PC auf Werkseinstellungen zurücksetzen also so wie nach dem ersten Mal anschalten?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

normalerweise geht das auch über den Punkt Widerherstellung in Windows. Leider halten sich nicht alle Hersteller daran und kochen teilweise eigene Süppchen.

Bei MSI funktioniert dies über das Programm BurnRecovery (in Cortana eingeben). Dazu benötigst du entweder mehrer DVD's oder einen ausreichenden USB-Stick, um die Daten auf diesen zu übertragen und danach von diesem zu starten.

Eine ausführliche (englische) Anleitung findest du bei MSI

https://de.msi.com/Laptop/support/GE62-6QF-Apache-Pro.html#down-quickguide

unter dem Punkt Software Manual Seite 121

Halte dich an die Punkte und den Ablauf dort und es sollte kein Problem sein, es auf Werkseinstellungen zurückzustellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
YasuoS 15.07.2017, 11:40

Alles klar danke! Muss ich mal schauen

0
heiserfeger77 15.07.2017, 12:33
@YasuoS

PS: nettes Gerät, hab mir grad mal die Ausstattung angeschaut. Ein echtes Sahnestückchen.

Gibts Probleme mit dem Gerät oder warum willst du es nach 2 Monaten schon zurücksetzen?

0

Ein Computer ist kein Smartphone, welches man einfach so zurücksetzen kann.

Wenn man das sauber machen will ist eine Neuinstallation von Win notwendig.

Die Startpartition C: wird komplett neu formatiert und Windows neu aufgespielt. Dazu benötigt man eine vollwertige Win Installations DVD, alle treiber (Mainboard,Sound...)

Das ist nichts für Anfänger.!!!

Bei allen anderen Lösungen, die Dir die alten Daten erhalten, behälst Du auch die alten Probleme. Das kann man sich sparen.

Ich würde nach "neuinstallation Windows" googeln. Da gibt es bestimmt Anleitungen von Fachzeitschriften.

ein Informationselektroniker, der die Tücken einer Neuinstallation kennt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
heiserfeger77 15.07.2017, 12:39

Eine Neuinstallation von Windows 10 über die Recoverymöglichkeit hat heutzutage nichts mehr mit Tücken zu tun. Dies ist innerhalb von 30 Minuten bis 2 Stunden abgeschlossen und versetzt das System in den Auslieferungszustand.

Eine komplette Neuinstallation von Windows birgt tatsächlich mehr Hindernisse (Treiber und Programme von der Herstellerseite), jedoch wurde dies hier auch nicht gefragt (Thema: Clean-Install). Doch Microsoft hat seit Windows 8.1 auch da nachgebessert und gute Tools (Media Creation Tool) und Treiberunterstützung beigelegt.

Das einzige Hickebein ist die vorherige Sicherung der eigenen Daten (USB-Stick, externe Festplatte, Cloud usw.)

ein PC-Techniker mit eigener Firma

0

Was möchtest Du wissen?