PC Absturz - CPU Temperatur zu hoch?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Kerntemperatur des Chips darf 85 Grad nicht überschreiten, gemessen wird aber in der Regel die Kühlkörper- oder Oberflächentemperatur, welche meistens 25 Grad niedriger liegt. Da kann schon mal was abstürzen. Grösserer Kühlkörper und besserer Lüfter wäre notwendig, damit Du auf bessere Temperaturen kommst. Manchmal reicht sogar schon das saubermachen des Lüfters, jedoch ist beim Gamen eine bessere Kühlung schon fast Pflicht.

Mach dir mal nicht in die Buxe!

Der Computer muss sehr sehr viel berechnen, wenn du spiele spielst, ist doch klar, dass der so warm wird. Mach dich mal im Internet schlau, wie ein Spiel gemacht wird und wie eine GPU (Graphics Processing Unit - also eine Grafikkarte) funktioniert...

Wenn ich es hierreinschreiben würde, würde es nicht passen...

Könnte sein dass es imBios so eingestellt ist dass sich der PC bei +70 Grad abschaltet.

Bei der Temperatur passiert noch nix schlimmes, ist aber auf Dauer zu hoch und der Lüfter sollte in der Lage sein die Temperatur dauerhaft unter 60 Grad zu halten, auch unter Volllast.

Eine zu heiße Grafikkarte wäre auch möglich.

PC mal aufschrauben und Lüfter reinigen.

Aber wäre der PC nicht ausgegangen, als ich den Furmark test hab laufen gelassen? der reizt die grafikkarte richtig aus und das eine stunde. ein spiel, was ordentlich leistung saugt, hält vielleicht so 30-45 min spielzeit aus, dann ist game over.

0

Mach dir mal keine Sorgen ! 70 Grad sind schon nicht wenig aber dass geht schon noch .

Mein Intel Core I7 930 mit dem Mugen 3 ist unter Last immer so 52-55 Grad Warm .

Was möchtest Du wissen?