Pbeakk Pflegegeld Frage?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Zum einen gibt es ab 1.1.2017 keine Pflegestufen mehr, es gibt jetzt Pflegegrade.

Wurde die Einstufung bewilligt, so bekommt ihr einen Bescheid über den Pflegegrad, die Höhe des Pflegegeldes und das Beginndatum des Pflegegrades.

Die Auszahlung des Pflegegeldes ist Rückwirkend ab Antragsdatum. Dementsprechend wird auch das Pflegegeld rückwirkend bezahlt.

Bis es zur Ausszahlung kommt, kann aus verwaltungstechnischen Gründen, schon mal 4 Wochen in Anspruch nehmen.

Und noch was, lese dein Pflegegradbescheid bitte bis zum Ende.

Denn es werden Pflichten und Rechte aufgezählt, die ihr beachten müsst.

Da zuzählt z. B. der Pflegeberatungsbesuch n. § 37.3 SGB XI. Dieser Pflegeberatungsbesuch ist der Pflegekasse je nach Pflegegrad, in PG 2 und 3 einmal pro Halbjahr und in PG 4 u. 5 einmal pro Quartal der Pflegekasse nach zu weisen.

Ihr müsst euch selbst einen örtl. ambul. Pflegedienst aussuchen und diesen mit dem Pflegeberatungsbesuch beauftragen.

Die Kosten trägt die Pflegekasse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da hast doch gerade mal vor 2 wochen jemand geprüft. auch wenn derjenige sagt "das sieht gut aus" heisst das noch lange nicht, das die pflegestufe bewilligt wurde.  ob sie bewilligt wurde und wann gezahlt wird, erhält dein onkel schriftlich von der pflegekasse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schneckenmam
03.03.2017, 09:45

Sie wurde bewilligt, habe ich wohl etwas ungenau geschrieben. Wir bekamen am 21. Februar den Bescheid das die Pflegestufe bewilligt wurde, leider stand da aber nicht wann gezahlt wird, nur das eine Rückzahlung auch noch dazu kommt.

0

Vielleicht bist du einfach zu ungeduldig - die waren ja erst Mitte Februar da und es ist noch nicht mal ein halber Monat um.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schneckenmam
03.03.2017, 09:26

Ich bin eher etwas unsicher als ungeduldig, da mein Onkel immer sagt die haben Zeit, das kann noch Monate dauern bis die zahlen. Ich selber kenne mich damit nicht aus, er hat bei der Post gearbeitet und nicht ich. Mein Bruder dagegen sagt, das es auch noch lange dauern kann, denn gegen die Post lehnt sich wie er sagt niemand auf, da die streiken können und Deutschland wie er sagt dann still steht. Ich halte es für etwas übertrieben, aber bin eben doch etwas ratlos.

Durch meine Mutter (die pflegt meinen Vater) weiß ich dass das Pflegegeld eigentlich immer Anfang des Monats gezahlt werden muss, eben für den Monat der kommt.

0

Was möchtest Du wissen?