Paysavecard Bezahlung richtig so oder werde ich über den Tisch gezogen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

> Ist das wirklich so?

Nein, wenn Du bei einem größeren Unternehmen kaufst. Das tauscht die paysafecard gegen Geld und kann dabei auch Teilbeträge verwenden. Da das Geld einem Konto gutgeschrieben wird, kann der Empfänger dabei nicht anonym bleiben.

Ja, wenn Du bei privat kaufst.

Der Empfänger will u.U. die Karte gar nicht einlösen, sondern will sie anonym weitergeben, also selbst wieder als Zahlungsmittel verwenden. Das geht natürlich nur mit dem vollen Betrag. (Und mit viel Vertrauen...)

Oder der Empfänger will die Karte gegen Amazon-Gutscheine tauschen. Das geht nur in bestimmten Stückelungen - vermutlich nicht mit 70 Euro.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du eine 100er PSC hast und ihm den Code gibst, ist er in der Lage, alles von dieser PSC abzubuchen, also 100€. Er kann auch weniger nehmen. Das bezahlen ist damit sicher, wenn du ihm zu 100% vertraust. Wer den Code hat, hat die Macht. Entschuldigung, falls ich die Frage nicht beantwortet habe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?