Paysafecard code abgezogen wie hoch ist dir Wahrscheinlichkeit auf eine anzeige?

2 Antworten

Du kannst natürlich Strafanzeige / Strafantrag gegen die Person bei der Polizei erstatten. Aus rechtlicher Sicht liegt der Verdacht eines Betrugs nahe (§ 263 StGB). Die Polizei wäre wahrscheinlich in der Lage anhand der persönlichen Daten die Identität des Täters zu ermitteln.

Was dann aus dem Verfahren wird, kann man schlecht vorhersagen. Bei einem Wert von 25€ würde ein Verfahren gegen eine Person, die ansonsten keine Vorstrafen hat, wohl eingestellt werden. Liegen dagegen schon mehrere Anzeigen gegen die Person vor, würde es wohl zu einer Gerichtsverhandlung kommen.

Sobald du die Identität des Täters kennst, kannst du zudem zivilrechtlich gegen ihn vorgehen, also die 25€ einfordern.

Eine Paysafecard zurückzuverfolgen ist das einfachste der Welt, wenn er die Paysafecard auf seinen Account geladen hat, ist es ein Kinderspiel an Daten ranzukommen, wenn er sich einfach was gekauft hat, kannst du das selber nachgucken, indem du das Guthaben auf der Paysafecard Website überprüfst, dort kannst du nachgucken ob sie einfach aufgeladen wurde, oder ob sie direkt benutzt wurde um etwas zu kaufen.

Die Polizei ist durchaus in der Lage das zurückzuverfolgen, hatte selber einen Freund welcher Probleme damit hatte, Paysafecard hat sich dann mit dem Onlineshop bei welchem die Paysafecard eingelöst wurde in Kontakt gesetzt, und die nötigen Informationen an die Polizei weitergeleitet.

Jedoch würde ich mir nicht die Arbeit wegen 25€ machen, sehe es als Lektion, solche Transaktionen nur mit Leuten die du kennst und denen du vertraust zu machen.

Was hat der Täter den für eine Strafe erhalten ?

0
@DerEineNico123

Keine. Die Anzeige wurde zurückgezogen, es war ein Fall von mangelnder Übersicht und Finanzieller Fehleinschätzung. Das Opfer war Täter.

0

Was möchtest Du wissen?