Paypal verkäufer versendet seit 9 tagen nicht & hat angebot wieder eingestellt?

5 Antworten

Dann ist doch viel interessanter, welche Versandart vereinbart wurde.

Dann ist doch viel interessanter, ob es sich um einen gewerblichen oder privaten Verkäufer handelt.

Privater Veräufer und unversicherter Versand = Dein Risiko als Käufer.

Du hast doch schon genügend Fälle bei Paypal eröffnet, um zu wissen, wie das geht. Allerdings könnte Dir passieren, dass ein privater Verkäufer mal gerichtlich gegen Dich vorgeht:

https://www.zeit.de/wirtschaft/2017-11/online-shopping-paypal-bundesverfassungsgericht-urteil-staerkt-kaeufer

Es könnte auch passieren, dass bei Deinen vielen "verunglückten" Käufen Dein Konto dann mal einschränkt.

Paypal ist keine Versicherung. Paypal hat in Luxemburg eine Bankenlizenz für die EU.

Ich habe es auf einer einer app die Depop heisst gekauft, der Verkäufer (nicht gewerblich) antwortet nicht & versendet denn Artikel auch nicht seit 9 Tagen, nun zu meiner eigentlichen Frage, da müsste es doch bedingt möglich sein einen Konflikt zu erstellen & anzugeben der Verkäufer Versendet denn Artikel nicht. Zudem wurde der Artikel schonmals an wenn anderen Verkauft mit denn 1 zu 1 gleichen Bilder & kaum hab ich meinen Produkt gekauft war das gleiche Angebot erneut inseriert!

wichtig: Kann der Verkäufer denn Artikel immernoch nach diesen 9 Tagen versenden & denn Sendungsnachweis zustellen? weil mir kommt das sowas von merkwürdig rüber daher wäre mir mein Geld lieber.

(Wohne in der Schweiz bin mir nicht sicher ob das auch für mich gilt haben andere richtlinien)

0
@itanmix

Dann würde ich mich an den Support der App Depop wenden, wie in solchen Fällen vorzugehen ist.

Zu Depop: https://en.wikipedia.org/wiki/Depop

Was ich dazu sonst noch im Netz gelesen habe: Es handelt sich um eine App, auf der international angeboten und verkauft wird. Du solltest dann doch mal feststellen, in welchem Land Dein Verkäufer angesiedelt ist und welche Lieferzeit vom Verkäufer angegeben wurde.

Nach Deinem Kommentar über Deinen Kauf: "es geht um ein Schuh der oft gefälscht wurde" fasse ich mich an den Kopf. Da wirst Du es bei Lieferung in Kürze mit dem Schweizer Zoll zu tun bekommen.

2

Wenn er gewerblich handelt, hast du ein Widerrufsrecht. Da würdest dein Geld zurück bekommen. Wäre einem Betrüger allerdings egal.

Kannst Käuferschutz beantragen, der Verkäufer wird dann nach einem Versandnachweis gefragt. Also theoretisch könnte er dann immer noch versenden.

er ist nicht gewerblich

0

Betrüger? Fehlkauf? Bevor dir papypal gem. Richtlinie 3.7. überhaupt dein Geld erstattet, muss bei Kauf über ebay erst einmal ein Fall bei ebay nach dem vereinbarten Lieferdatum eröffnet und abgeschlossen sein. Und keine Ausnahme vorliegen, die überhaupt keinen Käuferschutz vorsieht.

Dass ein VK mehrere gleiche Artikel anbietet, bei Ferien oder Erkrankung tageweise offline ist, nicht an jedem Tag in der Woche versendet oder Warensendungen als Standardversand ohne Sendungsverfolgungsoption gerne mal 10 Tage unterwegs sind, lässt nun nicht auf Betrug schliessen :-O

Sie verstehen nicht, es geht um ein Schuh der oft gefälscht wurde & nun habe ich das gefühl er Verkauft diese Fälschung immer & immer wieder, er hat mir bevor er das Geld nicht hatte immer zurück geschrieben bis zum wendepunkt als es verkauft wurde

0
@itanmix
es geht um ein Schuh der oft gefälscht wurde & nun habe ich das gefühl er Verkauft diese Fälschung immer & immer wieder

Davon ist in der Frage überhaupt nicht die Rede. Und bevor man den Schuh nicht hätte, kann man keine Fälschung behaupten und erst Recht keinen Käuferschutz wg. Abweichung von der Beschreibung in Anspruch nehmen. Bliebe Käuferschutz wg. eines nicht erhaltener Artikels, und der setzt eben Voraussetzungen n. paypal-Richtlinie voraus.

1

zudem wurde es nicht von Ebay gekauft wie oben vorgemerkt

0
@itanmix

ebay verkauft nichts. ebay ist nur eine Verkaufsplattform.

1

Was möchtest Du wissen?