Paypal Situation

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich biete eine Dienstleistung in einem Online Spiel an, dafür geben mir leute Geld auf Paypal und das gebe ich anschließend sofort aus.

Abgesehen davon, dass du gewerblich handelst (Dienstleistung), ist das natürlich ein Versand, den Paypal nicht akzzeptiert. Lies bitte hier:

PayPal-Verkäuferschutzrichtlinie

4.2 Gültiger Versandbeleg. PayPal akzeptiert einen Versandbeleg, wenn auf diesem die folgenden Angaben enthalten sind:

  • 4.2.1. Name des Versandunternehmens
  • 4.2.2. Versanddatum
  • 4.2.3 Name und Adresse des Empfängers. Diese Angaben müssen mit Name und Adresse auf der Seite "Transaktionsdetails" übereinstimmen.
  • 4.2.4 Name und Adresse des Versenders

Und wenn Du auf dieser PAypal-Seite weiterliest, steht da auch, mit welchen Versanddienstleistern der Versand akzeptiert wird. Da steht nichts von email-Versand.

Bei Paypal wird von den Käufer nicht zurückgebucht! Die Lieferung wird bei Paypal reklamiert. Und da Du die Lieferung nicht nachweisen kannst, erstattet Paypal den Käufern zu Deinen Lasten den gezahlten Betrag.

aitee 05.09.2014, 09:15

Bei virtuellen Gütern wird das anders gehandhabt, hier schließt PayPal explizit einen Käuferschutz und somit Rückerstattung aus.

0
haikoko 05.09.2014, 09:20
@aitee

Vergiss es. Paypal schliesst das aus und erstattet reihen weise zu Lasten der Verkäufer. Vergiss nicht, der Laden hat den Sitz in LUX und handelt auch niicht nach der deutschen Rechtssprechung, wenn er bei Handel privat / privat gegen den Verkäufer entscheidet.

3

Du bist ein Gewerbetreibender und verlangst kostenlose Rechtsauskunft?

Selbstverstaendlich kann ein Kunde sein Geld bei Paypal zurueckbuchen wenn die versprochene Ware oder Dienstleistung nicht oder nicht vollstaendig oder nicht verabredungsgemaess erfolgt ist.

Was Du bekommst Geld bevor die Leistung erbracht hast und gibst das Geld aus? Ist das moderne Buchhaltung oder nur irre? Da zockst Du jemanden ab, denn da leitstet jemand Vorkasse ohne sicher zu sein, dass Du ueberhaupt und in der richtigen Form leistest.

Klar, Du kannst Dich mal zu jemanden bewegen, der sich mit rechtlichen Dingen auskennt und dort auch fuer entsprechende Ratschlaege zahlen und wenn Du auf Vorkasse arbeitest, dann hat doch wohl wer anders die groesseren Risiken.

machiavelli187 05.09.2014, 05:04

Aber was wenn ich die Dienstleistung erbracht habe und er trotzdem sein geld zurückbuchen lässt?

0
James131 05.09.2014, 05:09
@machiavelli187

Was dann, dann kannst ja Deine Forderung rechtlich geltend machen, wie jeder Andere auch oder eben Deine Leistung zuruecknehmen, was gelegentlich in Rollenspielen ja funktioniert.

Was im realen gilt auch fuers Netz, also gilt fuer .de grundsaetzlich das BGB......

Und ja, jeder geht Risiken ein, manchmal auch nicht oder nicht vollstaendig bezahlt zu werden, so ist das im Leben .... virtuell wie real

2
Flupp66 05.09.2014, 07:35
@James131

Dazu kommt, dass man nicht mit Accounts dealen darf oder hochpushen. Daher ist es auch noch illegal. ^^

Daher bezweifel ist, dass er klagen kann. ^^

0
James131 05.09.2014, 07:41
@Flupp66

Strafrechtlich relevant ist es nicht das hat was mit dem Anbieter zu tun, zivilrechtlich wird es schwierig zu Begruenden welche Dienstleistung er erbracht hat, aber moeglicherweise kommt ein Richter ja zum schluss, dass es eine Dienstleistung im legalen Bereich ist. Also klagen koennte er, ob er damit Erfolg hat ..... :-D ich werd es nicht beurteilen

1

Dann musst Du den Betrag bei Gericht einklagen

Flupp66 05.09.2014, 07:36

Wird wohl nicht gehen, wenn es illegal ist, was er macht. ;-)) Vom Spiel aus, darf man keine Accounts verkaufen/ hochpushen etc.

0
aitee 05.09.2014, 09:13
@Flupp66

Das ist aber rechtlich erstmal egal!

Da er explizit eine Dienstleistung verkauft, ist das erlaubt und er hat somit einen Anspruch auf die geforderten Zahlungen.

Dass dies gegen die Richtlinien von Riot verstößt, ist dem Gericht egal, hiergegen kann nur Riot selbst vorgehen, indem sie bspw. den Account sperren.

0

Der PayPal Käuferschutz greift nicht bei virtuellen Gütern und Dienstleistungen.

Somit kann man die Zahlungen i.d.R. auch nicht rückgängig machen.

Was möchtest Du wissen?