PayPal Kontoinhaber falsch

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Solange das Konto nicht bei einer SPK ist, interessiert das überweisungstechnisch niemanden. Die Banken sind nicht zur Prüfung der Übereinstimmung von Empfänger lt. Gutschrift und Kontoinhaber verpflichtet (§ 675r BGB), wenn Kontonummer und BLZ resp. die SEPA-Daten auf ein existierendes Konto verweisen. Alle mir bekannten Geschäftsbanken verfahren schon seit Jahren so. Nur die Sparkassen nicht - da bleibt das Geld in der Prüfung, und geht nach 2 - 5 AT zurück an den Absender.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Evt. wird deine Hausbank dich anschreiben und nachfragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SoCool
25.06.2014, 12:34

Oder aber den Betrag nicht annehmen und zurück geben.

0

Ich meine zu wissen, dass die Bank keinen Namensabgleich durchführt. Das war mal so, wurde aber irgendwann sein gelassen. Da wird nur geschaut, ob das Konto vorhanden ist und das war es. Sollte also alles glatt gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?