Paypal Konto eingeschränkt?

Wie alt bist Du? Das ist wichtig für die Frage.

5 Antworten

OK, ich hatte ja eine Nachfrage gestellt. Irgendwie habe ich aber noch mehrere Nachfragen /Unklarheiten, die man jetzt alle einzeln über die Nachfrage-Funktion klären könnte. Aber das wird zu mühsam, darum hier als Antwort:

Wenn Du, wie Du sagst, über 18 Jahre alt bist:

Warum hat Paypal dann Dein Konto eingeschränkt? Hast Du bisher noch keine Verknüpfung zu Deinem Girokonto und/oder zu Deiner Kreditkarte hergestellt? Falls nicht, dann solltest Du das machen um Paypal ordnungsgemäß nutzen zu können.

Des Weiteren stellt sich die Frage, warum Du (wie Du in Deiner Frage sagst) das Konto gekündigt hast anstatt es einfach dadurch freizuschalten indem Du es mit Deinem Girokonto verknüpft hast.

Warum sollte man diese zusätzliche Zahlungmethode (die noch dazu im Internet weit verbreitet ist) "kündigen"? Wenn Du damit gerade nicht zahlen willst, dann ist das ja OK, aber deshalb "schafft man das ja nicht wieder ab". Du kündigst ja auch nicht jedesmal Dein Konto bei einer anderen Bank auf, wenn Du es gerade nicht benutzt...

Das ergibt so für mich keinen Sinn.

Ich habe eher den Verdacht, dass Du gar nichts "hast" was Du mit dem Paypal-Konto verknüpfen könntest und dass Du bei der Erstellung Deines Paypal-Kontos "geschummelt" hast (z.B. was das Alter angeht). Das ist für mich der einzig einleuchtende Grund, warum Du jetzt das Konto kündigst anstatt es einfach freizuschalten.

Ich gehe davon aus, dass - wenn Du Dich nicht vorher ordnungsgemäß verifizieren kannst - die Einschränkung des Kontos bis zum Eintritt der Kündigung erhalten bleibt und Du somit keine Möglichkeit mehr hast, das Geld vorher noch irgendwo anders hin zu transferieren. Das Geld wird also vermutlich weg sein.

Das sind normalerweise die Folgen, wenn man ein Paypalkonto angelegt hat und dabei Paypal betrogen hat indem man falsche Angaben gemacht hat. - Paypal ist ein Bankhaus und die nehmen Betrug (eine Straftat) durchaus ernst. Da ist es nur logisch, dass sie diese "Hintertür dicht gemacht haben", damit das Verwenden von Paypal unter falschen Angaben nicht möglich ist.
Sonst könnte ja jeder kommen, es so lange benutzen wie möglich und wenn er sich verifizieren soll dann schnell das Konto wieder kündigen. Aber das wird so nicht laufen. Du wirst, wenn Du Dein Geld noch wiederhaben möchtest also ohnehin Deine Angaben irgendwie "beweisen" müssen. Z.B. durch eine Verknüpfung Deines Girokontos mit Paypal.

Ansonsten: Hilfe bekommst Du vom Paypal-Support hier: https://www.paypal.com/de/smarthelp/contact-us

PayPal will jetzt wahrscheinlich, dass Du eine Kreditkarte hinzufügst; das machen die in letzter Zeit immer häufiger, um Zahlungen sicherzustellen und um Minderjährige rauszufiltern, die sich mit einem gefälschtem Geburtsdatum widerrechtlich dort angemeldet haben.

Du solltest Dir also eine Kreditkarte besorgen, was heutzutage ja nun wirklich kein Problem mehr ist.

Und bevor Du fragst:

  • Nein, ohne Hinzufügen einer Kreditkarte wirst Du PayPal nicht mehr nutzen können.
  • Nein, PayPal verlangt die Kreditkarte nicht von jedem; aber wenn PayPal sie verlangt, dann ist das so und das ist auch nicht zu ändern.

Und falls Du doch minderjährig sein solltest oder bei Accounterstellung minderjährig warst – was ich persönlich natürlich nicht glaube - dann ist das der Anfang vom Ende Deines PayPal-Accounts, der wird in diesem Fall nämlich in Kürze endgültig gesperrt werden; Du als Person übrigens ebenfalls.

Ein häufiger Grund für eine Sperrung bei Paypal ist, wenn der Account unrechtmäßig ist, weil der Account-Inhaber zum Zeitpunkt der Erstellung des Accounts minderjährig war und das Geburtsdatum gefälscht hat.

► Ist das bei dir der der Fall?

Auch wenn du inzwischen volljährig bist, würde das nichts daran ändern, dass der Account unrechtmäßig ist mit gefälschten Daten.

Ich vermute einmal, dass Dein Konto altersmäßig - da minderjährig - nicht verifiziert wurde. Folge PP hat das Konto eingefroren und Du kommst ( erst einmal ?) nicht mehr an Dein Guthaben heran.

Kommt drauf an warum er eingeschränkt ist. Wenn "zu viel" Geld hin und her überwiesen wurde musste, ich z.B., eine Verifizierung durchführen

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Danke für deine Antwort

hab ich gemacht aber hat leider nicht funktioniert

0
@Hausaufgabeno

Wir die anderen schon geschrieben haben, notfalls wirklich an den PayPal Support wenden. Die haben mehr infos :)

0

Was möchtest Du wissen?