PayPal: Geld kommt nicht auf mein Konto an?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Man kann generell nur davon abraten als privater Verkäufer Paypal zu akzeptieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Geld liegt auf Deinem PayPal Konto. Ist doch auch logisch, Du hast PayPal-Zahlung genehmigt, also kommt die Zahlung auf Dein PayPal-Konto. Wundere Dich nicht, wenn die Summe nicht vollständig überwiesen wurde, denn PayPal zieht die Gebühren gleich von der Überweisungssumme ab.

Und vergiss nicht, als Paket zu versenden, sonst verlierst Du Deinen Verkäuferschutz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast bei Paypal selbst ein konto (geh auf die Website von paypal und log dich mit deinen Paypal daten da ein)

Dort wird dann höchstwarscheinlich der Betrag stehen und du musst ihn dann von dort aus auf dein Konto überweisen (Wie das geht erklären die dir auf der website)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, da hast du was falsch verstanden. Darum ist PayPal ja erst auch ab 18. An den vielen Fragen von Kindern und Jugendlichen sieht man auch warum das seinen Sinn hat. Du kannst nur hoffen, dass die von dir jetzt nicht auch noch eine Kreditkartennummer wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habe ich vielleicht etwas falsch an PayPal verstanden

ja. Wie so viele hast du einen großen Fehler gemacht, und die AGB  nicht vor Vertragsschluss gelesen.  PP überweist nicht, du musst selber "umschaufeln" und mach schnell, bevor sich Paypal es anders überlegt und dein Geld einfriert oder dem Käufer auf Zuruf zurückgibt.


Und dann google erstmal "Paypal - Probleme - Bafin" und mach dich nächstes mal schlau, BEVOR du mit dem Teufel tanzt.

Nur ein Beispiel von vielen:

https://www.gutefrage.net/frage/paypal-geld-eingefroren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?