Paypal Chinesen Abzocke

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Der Paypalkäuferschutz ist eine reine Kulanzregelung. Kann man auch nachlesen...

"Diese Entscheidung und damit auch die Entscheidung über den Antrag auf PayPal-Käuferschutz ist endgültig. Der Rechtsweg gegenüber PayPal wegen dieser Entscheidung ist ausgeschlossen."

http://tinyurl.com/3du8fvv

PayPal nimmt den Verkäuferschutz sehr ernst. Das Programm Konfliktlösung wurde entwickelt, damit die betroffenen Parteien erst direkt miteinander strukturiert kommunizieren können, um eine einvernehmliche Lösung zu finden.
Wenn du nicht in der Lage bist, den Konflikt selbst zu lösen, kannst du einen Antrag auf Käuferschutz stellen. Zu diesem Zeitpunkt wird der strittige Transaktionsbetrag vorübergehend einbehalten.
PayPal setzt sich mit beiden Parteien in Verbindung. Wenn PayPal den Fall zu Gunsten des Käufers entscheidet, wird diesem der Transaktionsbetrag zurückerstattet.

In deinem Falle geht es aber um etwas ganz anderes.

Was du fälschlicherweise mit Chinesen-Abzocke bezeichnest, ist ganz einfach die Rückgängigmachung einer Bestellung. Du hast dich nachträglich anders entschieden. Warum auch immer.
Dabei berufst du dich auf das Winderrufsrecht. Richtig: der Verbraucher kann grundsätzlich ohne Angabe von Gründen gegenüber dem Unternehmer seine Willenserklärung widerrufen(§§ 312b, 312d, 355 BGB).
Aber ist dein Partner ein Unternehmer, der diesem Gesetz untersteht?
Hast du den Widerruf fristgerecht eingereicht?
Hast du den Widerruf schriftlich mit dem nötige Zugangsnachweis eingereicht?

PayPal wird keinen Finger rühren, wenn sich der Verkäufer bei einem Handel an die allgemein gültigen PayPal-Regeln gehalten hat. Es gibt nämlich auch einen Verkäuferschutz.

Was ich an deiner Stelle tun würde: Dem Verkäufer einen freundlichen Brief schreiben und ihn bitten, die Bestellung zu stornieren und den einbezahlten Betrag zurück zu erstatten. Vielleicht geht er darauf ein. Es gibt nämlich auch sehr grosszügige chinesische Händler.

Sollte eigentlich ein Unternehmen sein, da recht viele Artikel auf der Seite angeboten werden. Den Widerruf habe ich fristgerecht eingereicht, heißt gestern bestellt und auch am selben Tag widerufen und das ganze habe ich an die die zuständige Adresse des Unternehmens geschickt in der Paypal Konfliktösung.

0

PayPal bedeutet Lastschriftverfahren. Sollte sich der Verkäufer heute nicht melden, rufst du einfach bei deiner Bank an und sagst denen, sie sollen die Lastschrift stornieren. Eine Lastschrift kannst du bis zu 6 Wochen nach dem Kauf einfach so zurückfordern, vorausgesetzt du hast einen Grund.

Genau so machste es, das meinte ich lol

0

Hi Peet das ist mir auch mal passiert, ich ahbe mir eine jacke bestellt , dachte aus deutschland aber auch aus china, ich hatte nur glück, das meine jacke ankam, vielleicht versuchst du alles vom konto zu räumen das sie es nicht abbuchen können ^^lol oder sowas in der art, aufjedenfall vorher immer in das impressum schauen und wenn keins da ist, garnicht erst bestellen, du kannst leider nicht mehr viel machen , ausser abwarten, ob was zurück kommt

dort war halt ein Impressum angegeben nur dann hab ich herausgefunden, dass es diesen in deutschlandFirmensitz gar nciht gibt und der ein Mann der in diesem Haus lebt des öfteren Anwaltsbriefen, etc bekommt :P als ich dann eine Email an den Verkäufer geschrieben habe kam da irgendein kaum verständliches englisches gelaber zurück ^^

0

Im Normalfall müsstest du das Geld zurückbekommen.

wow danke für die schnellen Antworten :) meint ihr ich bekomm kein Ärger von Paypal wenn ich mir das einfach zurückbuche, denn schließlich habe ich ja nur an paypal gezahlt und die an den chinesen ?

Was möchtest Du wissen?