Paypal Bankdatensicherung?

4 Antworten

Paypal ist grundsätzlich erst ab 18J erlaubt - ohne Ausnahme.
Und DU bist minderjährig!

Dann hast du dir also mit gefälschten Daten einen widerrechtlichen Account erschummelt, um unberechtigte Geschäfte zu treiben;
du hast gegen die AGB verstoßen und Vertragsbruch begangen.


Die Regeln sind nicht zum Spaß!
Paypal ist kein Computerspiel!
Paypal ist ein Finanzdienstleister mit Bank-Lizenz - also wie eine Bank.
Die lassen sich nicht einfach so belügen und hintergehen, ohne daß Konsequenzen folgen.

Dass du den widerrechtlichen Paypal-Account geschlossen hast, ist erst mal gut.
Aber Paypal speichert ALLE Daten, um zu verhindern, dass sich jemand einfach einen neuen Account anlegt, wenn bei dem alten Account was Widerrechtliches gelaufen ist.

Einen neuen Account kannst du NICHT erstellen.
Wenn du versuchst, den alten Account wieder zu aktivieren, dann wird früher oder später rauskommen, dass da der widerrechtlich angelegt wurde mit gefälschten Daten und dann wird er sofort gesperrt - für IMMER.


Mit Leuten, die lügen, Daten fälschen und sich nicht um die Regeln kümmern, will Paypal KEINE Geschäfte machen - NIE wieder.
Kein Anbieter will mit unehrlichen Leuten Geschäfte machen.

Gerade eben hat hier ein anderer Minderjähriger geschrieben, der bei Paypal erwischt wurde:
www.gutefrage.net/frage/paypal-moechte-identitaetsnachweis-doch-ich-bin-minderjaehrig?

Eine andere Wahl hast du ja nicht... wenn du nicht gebannt wurdest, sollte es keinen Grund geben, wieder ein PP Account aufzumachen.

Was möchtest Du wissen?