Paypal als Verkäufer: Sollte man nach'm Eingang das Geld lieber sofort auf das Bankkonto überweisen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

wenn ebay dir paypal aufzwingt ist das Missbrauch. Ich Klage vor dem europ. Gerichtshof und EU-Komission dagegen und suche noch Mitstreiter. Das muessen wir uns nicht gefallen lassen, das die 2x abkassieren. Microsoft hat auch versucht sein Produkt mit einem anderen von Microsoft zu verknuefen, das hat die viele Millionen Strafe gekostet.

Das bringt überhaupt NICHTS. Wenn der Käufer das Geld zurückziehen will und es einen berechtigten Grund gibt, zieht PayPal es sowieso wieder von deinem Konto ab....

Sowas höre ich ständig "Muss noch warten bis das Geld von meinem Paypalkonto auf meinem richtigen Konto ist". Heißt für mich: Prinzip von PayPal nicht verstanden...

registrieren 06.10.2010, 23:36

Aber wenn mein Paypal-Konto auf 0,00 steht, dann kann Paypal da nichts abziehen oder einfrieren richtig? Ich hab das Prinzip von Paypal schon verstanden, aber ich habe mich ja nicht freiwillig für Paypal entschieden, sondern es wurde mir aufgezwungen, weil ich bei Ebay verkaufen wollte. Mir geht es nur darum nicht sinnlos auf das Geld zu warten, weil irgendwer gedenkt darüber betrügen zu können oder weil er vorschnell, ohne sich mit mir tatsächlich in Kontakt zu setzen bei einem winzigen Problemfall, das Geld erstmal vorsorglich einfrieren lässt.

0
Annemaus85 06.10.2010, 23:40
@registrieren

PayPal kann das PayPal-Konto auch negativ belasten und zieht es dann einfach von deinem Konto ein, was fehlt. Schließlich haben sie deine Daten für solche Fälle.

0
registrieren 06.10.2010, 23:43
@Annemaus85

Das ist interessant, ich wusste gar nicht das die die Legitimation haben mein Konto zu belasten. Dachte bisher die Transaktionsform da wäre nur in eine Richtung, also von Paypal zu meinem Konto.

0
Annemaus85 07.10.2010, 11:34
@registrieren

Nö, ich zahle regelmäßig per PayPal zum Beispiel DHL-Porto, obwohl nie Geld auf meinem PayPalkonto ist. Wird dann später abgebucht.

0
Annemaus85 06.10.2010, 23:39

P.S.: Soweit ich weiß ist es nicht soo einfach sein Geld zurückzuziehen. Habe es einmal getan (weil keine Ware kam), der Verkäufer hat dann die Gelegenheit sich zu rechtfertigen, ich glaube ca. 10 Tage lang. Das hat er bei mir nicht getan, er hat sich dazu nicht gemeldet und war bei eBay bereits "rausgeworfen" worden, so dass ich mein Geld zurückbekam.

0

siehst du richtig, und so verdient Paypal auch keine Zinsen an deinem Zaster. Der Verein kaassiert schon genug Gebühren. :D

Annemaus85 06.10.2010, 23:36

Du hast die Frage nicht verstanden. Wenn der Betrag über PayPal und dann aufs Konto geht, muss der Verkäufer sehr wohl Gebühren zahlen.

0

Was möchtest Du wissen?