Paypal als verkäufer ohne ebay sicher?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich würde lieber das bisschen Entgelt an Gebühren bezahlen. Wenn etwas schiefgeht und PP findet heraus, dass du diese Option Freunde + Familie benutzt hast, um eben diese Gebühren zu sparen, verlierst du den Käuferschutz.

Eine Rückbuchung bei PP ist immer möglich, wenn behauptet wird, die Karte sei verloren gegangen, gestohlen oder irgendwie anders zweckentfremdet worden sein.
Wenn Du etwas verkaufst - warum lässt Du das Geld nicht auf DEIN BANKkonto überweisen? Dann dauert die Abwicklung zwatr etwas länger, ist aber sicher.

Virtuelle Ware und PayPal ist ein NoGo. Nur Geld auf Deinem Konto ist sicher.

"Über Ebay kennengelernt" - das ist doch schon mal anrüchig. Ihr schummelt Euch beide an Ebay vorbei.

Bei derartigen Geschäfterln nützen Dir auch 60.000 positive Ebay-Bewertungen überhaupt nichts.

Wenn überhaupt, dann Vorauskasse per Banküberweisung und nix Paypal.

wie kommst du darauf das es sein ausweis war den er dir in kopie geschickt hat?

Was möchtest Du wissen?