PayPal Account gehackt, fast 2000€ weg?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wenn der 'Betrüger' von Informatik was versteht, könnte es echt schwierig werden.

Ist dein Bekannter mal auf die Idee gekommen, bei PayPal selbst nachzufragen? Die können in solchen Situationen wesentlich mehr tun!

Wenn die auch nicht weiterhelfen können, merkt man, dass man lieber zweimal kuckt bei solchen 'Angeboten' etc., welche sich als Phishing herausstellen...

Gruss

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Karoline8888
05.11.2015, 18:53

Also, ich glaube der Betrüger hat wahrscheinlich einen Proxy Server benutzt, aber glaubst du die Polizei guckt wegen einem Betrag von 1800€ da wirklich nach, oder bemüht sich den Täter zu erwischen? Und darf PayPal das Geld nachverfolgen, an wenn das gesendet wurde? Also PayPal hat gesagt, die können das nichts machen, weil der "Hacker" den gehackten PayPal Account schon gelöscht hat. Freue mich auf Rückruf.

0
Kommentar von jeffreycolt
05.11.2015, 18:57

PayPal hat wesentlich mehr Chancen, hier etwas zu machen. Wenn sie es denn wollen! Hier liegt auch das grösste Problem...

Die Polizei kann nicht sonderlich viel tun, denn sie müsste Zugriff auf de Server von PayPal haben, da würde es auf das gleiche Ergebnis rauskommen.

Also: Nochmal an PayPal wenden!

Ich kenne mich selbst mit der Informatik aus & kann sagen: Wenn der 'Betrüger' es gut gemacht hat, bestehen allgemein wenig Chancen....

0
Kommentar von Karoline8888
05.11.2015, 19:43

Ok, vielen Dank für Ihre schnelle und freundlich Antwort. Ich habe nochmal bei PayPal angerufen und die meinten das das Geld mehrfach weitergeschickt wurde.(Also: Mein Account -> Fremder Account -> ...) Die meinen aus Datenschutzgründen, dürfen Sie die Acciunts an die das Geld desendet wurde nicht zurückveroflgen, oder gar das Geld zurück holen. Mein PayPal Account und mein E-Mail Account wurden ja auch gelöscht, ich habe mir jetzt eine neue Email gemacht.(Mit der ich hier registriert bin) Die Polizei meinte auch die dürfen das auch Datenschutz Richtlinien nicht zurück verfolgen, das geht erst bei schlimmen Verbrechen, aber hier handelt es sich doch um 1800€!!! Und was meinen Sie wenn er es gut gemacht hat? Er kann doch nur ein Proxy Server benutzen.

0

Was möchtest Du wissen?