Paypal - Geldwäsche oder ähnlich? Komische Anfrage?

14 Antworten

Western Union ist nicht mehr nachvollziehbar wo das Geld hingeht und äusserst unwahrscheinlich dass eine Spedition die hier in Deutschland was abholen soll, keine normale Überweisung akzeptiert. 

Was ist an einem Bild so kompliziert, dass eine Spedition erforderlich ist ? DHL nimmt 30 Euro Aufpreis für "Sperrgut" ein 10 kg Paket in die USA kostet 54 Euro ... also 84 Euro .. Verpacken muss du sowieso selber.

Bei der Variante mit Paypal und Western Union vermute ich eher, dass du das Geld an einen Betrüger schickst, und dann wir ein paypal Fall aufgemacht wenn du nicht in der Lage bist an eine angegeben Adresse zu versenden. Also besser: Finger weg ! Anbieten für 100 Euro incl Verpackung selber zu verschicken, und wenn er auf Paypal besteht, ganz genau drauf achten, dass man an die offizielle paypal Adresse versendet, keine Instruktionen annehmen, und auch nicht unter Druck setzen lassen schnell zu versenden, immer Abwarten, bis Paypal das Geld freigegeben hat und zum Versand auffordert.

Das ist ein typischer Überzahlbetrug.

Du bekommst eine unsichere Geldzahlung (falscher Scheck, gefakte Mail von paypal etc.) und trittst in Vorleistung. Das Geld siehst du nie wieder.

Dahinter stecken nigerianische Tätergruppen. Die Methode gibt es seit vielen Jahren.

https://de.wikipedia.org/wiki/Vorauszahlungsbetrug

http://www.polizei.bayern.de/kriminalitaet/internet/betrug/index.html/56975

FINGER WEG. Niemand ist so dumm und schickt an Dritte (Unbekannte) Geld, damit sie für ihn etwas erledigen. Das müsste eigentlich jedem klar sein.

Das sind keine Geldwäsche. Du wirst gerade einfach nur übers Ohr gehauen, ohne dass du es überhaupt merkst.

Das mit der Überweisung ist Quatsch. Wenn er Internet hat, kann er auch eine normale  Überweisung durchführen.

Er will einfach nur deine PayPal-Adresse, damit er dir eine auf dich zugeschnitte Fake-Mail (PayPal) schicken kann (auf die du dann reinfällst), mit der der Zahlungseingang bestätigt wird.

Du beauftragst daraufhin ein Transportunternehmen damit Waren für den Käufer abzuholen (nicht nur dein Bild), für dessen Transport du dann haftest.

Am Ende bist du dein Bild los, die 590,00 € Transportkosten werden dir von der Transportfirma (zu Recht) belastet und der Käufer freut sich über kostenlosen Versand von z.B. Möbel und dein Bild landet im Müll.

Was möchtest Du wissen?