PAVK-Erkrankung

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Eine Gute Frage für den Hausarzt und ggf. für den behandelnden Angiologen!

Woher kommen denn die 22min? Was ist limitierend? etc. -> der Fachmann weiß rat!

Wenn sich hier Leute zu konkreten Aussagen versteigen - bitte einfach ignorieren.

Ohne Befundkenntnis ist das mehr als nur vermessen.

Alles Gute.

Aufgrund Deiner Erkrankung kann nur ein Arzt Dir sagen, wie weit Du Dich belasten darfst und musst.

22 min. erscheint mir aber etwas wenig...

Gibt es Trainingserfahrungen, denn mein Pensum liegt immerhin bei täglich über 3 km

0
@Kaufmann64

Nein, die Trainingsintensität hängt ganz individuell von den persönlichen Voraussetzungen ab. Wieviel Du machen solltest, kann Dir nur ein Arzt nach eingehender Untersuchung beantworten.

0

Was möchtest Du wissen?