Pausenabzug bei Teildienst?

3 Antworten

Wenn Dein Chef die Pausenzeiten vorher festlegt und Du die Pause auch machst, darf er auch die Zeit abziehen.

Das Arbeitszeitgesetz schreibt nur die Pausen vor, die der AG mindestens gewähren muss. Werden längere Pausenzeiten festgelegt, kann der AG das tun.

Die Pausen sind aber nur Pausen, wenn sie mindestens 15 Minuten am Stück dauern. Pausen von z.B. 10 Minuten gelten rechtlich nicht als Pause und dürfen daher von der Arbeitszeit nicht abgezogen werden.

Ich vermute mal, es gibt keinen Betriebsrat. Dieser hätte bei der Lage und Dauer der Arbeitszeit ein Mitspracherecht.

Zu den Pausen:

https://www.gesetze-im-internet.de/arbzg/__4.html

Zur Ruhezeit zwischen zwei Schichten:

https://www.gesetze-im-internet.de/arbzg/__5.html

Wenn Du mich fragst, verstößt es gegen beides. Die sechs Stunden Arbeitszeit am Stück erreichst Du in keiner der beiden Schicht-Teile (ArbZG §4) und die 11 Stunden Ruhezeit erreichst Du nie, wenn nach 10 Stunden die nächste Schicht beginnt (ArbZG §5).

Ob und welche Sonderregeln für die Gastronomie gelten, weiss ich aber nicht.

Ich würde ganz klar versuchen, einen anderen Arbeitgeber zu finden, wenn das nicht besser wird.

Das Gespräch mit dem Chef würde ich aber nicht mit Paragraphen anfangen, sondern damit, dass er Dir doch mal erklären soll, warum er noch Pausen abzieht und womit er das begründet. Wenn es da was hat, schau es Dir an. Wenn es dem Gesetz widerspricht, schau Dir an, ob das in diesem Fall geht und dann zeigst Du ihm mal das Gesetz. Je nachdem wie er reagiert, entscheidest Du ob Du bleibst.

2x 15 min würde sinn machen bei den Arbeitszeiten wenn ich mich nicht irre

Darf mein AG meine Minusstunden bei Kündigung vom Lohn abziehen?

Hallo, ich habe aktuell ca 120 Minustsunden, obwohl ich im Schnitt 22 Arbeitstage im Monat habe und jedes 2. WE arbeiten gehe. Die Dienst und Tourenpläne sind so geschrieben, das ich zwangsläufig Minusstunden sammle. Ich kann das auch nicht ändern. Momentan bin ich krank und mein AG droht wenn ich bis zur Kündigung zu Hause bleibe, würde ich einen kompletten Lohn nicht bekommen. Die Pläne sind so geschrieben das ich z.B. - im Frühdienst von 6:30 -12:30 Uhr (= 6 Std) arbeite - im Spätdienst 15:00 - 20:30 Uhr (5,5 Std) - Teildienst am WE 6:30 -12:30 Uhr + 15:00 - 20:30 Uhr (= 11,5 Std) Ich habe eine 35 Std Woche und sammle trotz der Teildienst am WE zwangsläufig Minusstunden - weil die Pläne keine 7 Std Arbeit hergeben.

Die Sammlung der vielen Minusstunden ist eigentlich nicht mein Verschulden, muss ich dennoch mit dem Lohnabzug rechnen?

...zur Frage

Pausenzeit ohne Regelung im Arbeitsvertrag

Guten Abend zusammen, in meinem Arbeitsvertrag steht zum Thema Arbeitszeit nur, dass ich 40 Std die Woche leisten muss. Pausen oder Überstunden sind nicht geregelt. Da ich von 8 Uhr bis 17 Uhr arbeite, müsste die gesetzliche Regelung greifen, dass ich 30 Minuten Pause habe, oder liege ich da falsch?

Mündl. kommuniziert wurde mir aber von meinem Vorgesetzten, dass im Betrieb eine insgesamt 45 minütige Pause gemacht wird. Nun Frage ich mich welche Regelung ich mich halten muss, da ich so das Gefühl habe, dass ich jeden Tag 15 min zu viel arbeite.

Danke!

...zur Frage

hallo ich habe eine frage zum arbeitsrecht...arbeite im teildienst im rest.darf mein chef dennoch 30min pause abziehen?

hallo ich habe eine frage zum arbeitsrecht...arbeite im teildienst im rest.darf mein chef dennoch 30min pause abziehen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?