Pausen oder Pauschen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Im Reitsport gibt es die Pauschen. So wird in der Regel der vordere, erhöhte Teil des Sattelblattes (meistens bei Spring- und Vielseitigkeitssättel zu finden) genannt. Diese Erhöhung soll dem Reiter mit seinem Bein/Knie mehr Halt geben. In der Zeichnung auf folgender Seite genau zu sehen: de.wikipedia.org/wiki/Reitsattel .
Habe nochetwas aus dem Bergbau gefunden:
Pauschen, das Erhitzen von eisenhaltige Zinn zwischen glühenden Kohlen auf einer geneigten, mit Thon überzogenen Eisenplatte (Pauschherd), wobei das leichtflüssige Zinn ausfließt (ausseigert), das strengflüssige Eisen aber mit einem gewissen Zinngehalt als sogen. Zinnpausche, Seigerdörner zurückbleibt. (Ob das so richtig ist, kann ich für den Bergbau nicht beurteilen). LG b.

Wie wär's mit "vervielfältigen"?

Mit der Zeit gehend könnte man auch sagen "kopieren", da heute kaum noch (ursprüngliche) Blaupausen angefertigt werden.

Etwas abpausen hat mit *durchzeichen zu tun. Keiner sagt das es dabei immer um Bauanleitungen gehen muss.

0

Bisschen Kontext wäre hilfreich gewesen. Pauschen kenne ich nicht, nur abpausen.

Der Hirnhändler hat einen Hinweis gegeben. Pauschen: = Die Griffe an einem Pferd, ja,ja, an einem Pferd, daß die Turner für ihre Sprünge, die sogenannten Pferdsprünge, brauchen. Die anderen Pferde, mit denen die Springreiter springen, brauchen, soweit ich weis, keine Griffe. Genug Kontext?

0

abpausen, weil abgeleitet von "Blaupause".

DH

0

Was möchtest Du wissen?