Pause zwischen Trainingseinheiten an einem Tag?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du solltest wenig bis keine Pausen dazwischen machen um Wettkampfreale Bedingungen zu erreichen. Am Anfang ist es aber sinnvoll die einzelnen Disziplinen einzeln zu trainieren und Pausentage zwischen den Trainingstagen zu machen. Wenn du dann diese Grundlage erreicht hast kannst du ja Wettkampfreale Bedingungen trainieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was man eigentlich mehr trainiert ist der wechsel vom rad zum laufen. das ist nicht einfach für die muskeln. vom schwimmen aufs rad...ist meist nicht so easy trainierbar....weil wer darf im freibad schon mit dem rad rumdüsen. und am see...naja...dann ist evtl. das rad weg :-)

beim rad/laufen muss man koppeltraining machen.

fahre 2-3 km schnell auf dem rad...die letzten 400 meter beine schonen....dann laufschuhe an...800m-1 km laufen....dann wieder aufs rad....3 km fahren....das machst du 5-8 mal.....dann passt das :-)

tempo kannst du je nach intensivität des vortages natürlich anpassen. besser langsam beginnen.....und über ein paar wochen steigern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt darauf an ob diese Einheit ein Koppeltraining ist, oder einfach nur zwei einzelne Einheiten. Falls es ein Koppeltraining sein sollte, darf eine maximale Pausen zeit von 15 Minuten nicht überschritten werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?