Pause zwischen Training?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Grundsätzlich ist es sinnvoll an einem Trainingstag die Antagonisten zu trainieren, wenn Du schon Split-Trainings betreibst.

Daher solltest Du Deinen Trainingsplan überarbeiten.

Ich persönlich versuche 2 x pro Woche einen Ganzkörperworkout zu machen. Zwischendurch gerne auch Kardiotrainingseinheiten.

Nur in der Regenerationsphase wappnet sich Dein Körper für höhere Belastungen.

Dabei sind Übungen, die über mehrere Gelenke gehen, effektiver als Isolationsübungen.

So mache ich zum Beispiel nie Bizepstraining, da der Bizeps bei Klimmzügen, die eigentlich hauptsächlich für den Rücken sind, ganz nebenbei mit angesprochen wird.

Günter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja das funktioniert in der tat. Das wichtigste ist das du überschneidungen vermeiden solltest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja...das geht, so lange die einzelnen Muskeln ihre Ruhepausen haben.

Bedenke aber auch das Muskeln auch zusammen beansprucht werden.

Du solltest es nicht übertreiben, gerade Anfänger neigen dazu, das ist nicht sinnvoll, mache lieber wenige rund dafür regelmäßig.

LG Pummelweib :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Benutzerer
16.11.2015, 13:30

Bei der Bizepsübung mit der SZ Stange wird der Trizeps ja kaum beansprucht, wenn man die Arme auf eine nach unten geneigte Unterlage legt und es mit den Gewichten nicht übertreibt oder?

0

Du musst darauf achten dass du am nächsten Tag nur die Muskeln trainierst die am Tag vorher nicht trainiert wurden. Das heißt, wenn du Brust trainierst dann am nächsten Tag auch nicht trizeps. Oder wenn du Bizeps trainierst dann am nächsten Tag nicht den Rücken ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?