pause arbeit

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Im § 4 des Arbeitszeitgesetz steht: Die Arbeit ist durch im voraus feststehende Ruhepausen von mindestens 30 Minuten bei einer Arbeitszeit von mehr als sechs bis zu neun Stunden und 45 Minuten bei einer Arbeitszeit von mehr als neun Stunden insgesamt zu unterbrechen. Die Ruhepausen können in Zeitabschnitte von jeweils 15 Minuten aufgeteilt werden. Länger als sechs Stunden hintereinander dürfen Arbeitnehmer nicht ohne Ruhepause beschäftigt werden.Dein Arbeitgeber verstößt mit der genannten Pausenregelung ganz klar gegen das Gesetz. Wenn Du nach 4 Stunden 15 Minuten Pause hast, mujßt Du nach weiteren 2 Stunden noch einmal 15 Minuten Pause machen oder die Pause wird auf 30 Minuten verlängert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tankist
19.06.2011, 14:50

kann man das irgendwo melden ?

0

Da der Arbeitgeber die Vorgaben des Arbeitszeitgesetzes,wie von mehreren Usern schon angeführt, nicht einhält, begeht er eineOrdnungswidrigkeit nach § 22 ArbZG und kann mit einem Bußgeld belegt werden.

Melden kann man das beim Gewerbeaufsichtsamt sowie auch bei der Berufsgenossenschaft (gesetzliche Unfallversicherung).

Sofern es einen Betriebsrat gibt,sollte der sich darum kümmern,das die gesetzlichen Vorgaben eingehalten werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dir stehen in beiden Faellen gesetzlich grundsaetzlich 30 Minuten unbezahlte(!) Pausen zu, die auf 2 x 15 Minuten verteilt werden duerfen (ArbZG § 4). Ausnahmen davon siehe ArbZG § 7. Die genannten Paragrafen kannst du leicht selbst ergoogeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?