Paul Fleming: "An sich" - Vers 3,4

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Er meint: Konzentriere dich ganz auf dich, erkenne, dass das Leben "wetterwendisch" ist, mal begegnet es dir als Glück, mal begegnet es dir in aller Härte (wider, also gegen dich Glück, Ort und Zeit) Wenn du in einer Niederung des Lebens bist, beneide nicht andere, lamentiere nicht im Selbstmitleid, sondern vertrau darauf, dass es auch wieder anders kommt. Sei immer Du und nimm es, wie es kommt. "Dennoch" ist ein wichtiges Wort des Gedichts: Jetzt erst recht"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?