Paukenrörchen Probleme!

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

solltest du. durch die röhrchen kommt oft mal etwas wasser ins innenohr. es kann sich natürlich nach wie vor eine mittelohrentzündung bilden. du spürst das nur später, weil du, durch das röhrchen, einen druckausgleich hast. die schmerzen setzen also viel später oder gar nicht ein. der eiter kann einfach durch´s röhrchen abfließen.

gut das du so auf deinen körper gehört hast. also ab zum arzt und mal nach schauen lassen.

Hi danke für deine antwort ! =) Heute ist ja leider Sonntag da hat wohl kein Arzt auf!. Jetzt fängt es mit Stichen sogar schon auf dem linken Ohr an das tut voll weh =( und Rechts ist das total nervig manoman ich glaube morgen gehe ich zum Arzt =)

Dann sage ich dir was rausgekommen ist ja ?

Liebe grüsse meinbauerkaktus XD

0
@meinbauerkaktus

ohrenweh ist gemein. ich hatte als kind fast 5 jahre lang, fast jedes jahr mindestens ein paukenröhrchen drinn, weil ich so oft mittelohrentzündung hatte.

wünsch dir eine gute besserung und halt dich von zugluft fern.

1
@Doomer

Wurden sie dir auch per Vollnarkose eingesetzt? Und dann jedes Jahr einmal? Ohh Gott ... ich hasse es kann es nicht einfach weggehen ich habe Angst dass, das nicht gut verheilt ist =(
Hast du vllt. Tipps wie ich das bis Morgen besänftiegen kann?

0
@meinbauerkaktus

ja. immer unter vollnarkose. ist ja milimeter arbeit für den chirurgen, wenn man da versehentlich zusammenzucken würde...

hmmm.... ich kann dir nur raten, etwas watte ins ohr zu geben, damit keine zugluft ran kommt. und nattürlich drinnen bleiben. bei der kalten luft wirds nur schlimmer.

1

Könnte ich eine Entzündungen nach der Weisheitszahn Operation haben?

Hallo zusammen :) Mir wurden vor 5 Tagen mit einer Vollnarkose alle 4 Weisheitszähne herausoperiert. Die ersten 2 Tage hatte ich kaum Schmerzen, den dritten Tag gar keine. Aber in den letzten 3 Nächten hat es angefangen, dass ich nachts durch extreme Schmerzen und Pochen unten links im Kiefer wach werde sodass ich ohne Schmerztablette nicht mehr einschlafen kann. Diese Schmerzen kommen aber nur nachts und morgens und ziehen bis ins Ohr und bis zu den vorderen Zähnen. Dazu hat die Wunde unten links heute leicht geblutet und hatte dazu noch Kopfschmerzen. Allerdings habe ich keine geschwollenen Wangen mehr, kein Fieber und es hat sich auch kein Eiter gebildet. Ist das also normal? Oder könnte es doch ne Entzündung sein?

...zur Frage

vollnarkose trotz leichtem schnupfen?

hallo bekomme am montag in der zahnklinik zähne entfernt unter vollnarkose.. habe seit heute einen leichten schnupfen sonst keine beschwerden, kann es trotzdem stattfinden?

...zur Frage

Ich habe starke schmerzen nach Schmuckwechsel beim Helix. Was soll ich tun?

Ich habe mir vor knapp 3 Monaten einen Helix mit einer Pistole schießen lassen. Die Frau, die es gemacht hat, meinte, dass es keine normale Ohrlochpistole war, sondern extra eine für Piercings. Nun ja. Ich hab's dann halt ganz spontan machen lassen, da ich ungeduldig war, und nicht auf meinen Lohn warten wollte (stechen ist ja teurer).. Ich weiß, dass es unvernünftig war, aber ich hatte nie Probleme, und konnte schon in der ersten Nacht drauf schlafen. Jetzt hat mich der Stecker genervt und ich habe heute einen Hufeisenring (Chirurgenstahl) eingesetzt.. Beim rausnehmen vom medizinischen Stecker hat es schon etwas weh getan, und es hat sich sofort ein weißer Rand und eine harte "Kugel" am Loch (bzw unter der haut) gebildet, in der man einen leichten Schlitz (?) fühlen konnte.. Habe dann das Hufeisen desinfiziert und ins Loch eingedreht. Danach sofort bepanthen und Ohrlochantisept drauf gemacht..
Aber jetzt tut mein Ohr seht weh, ist total rot, und es pocht etwas.
Kann es sein, dass mein Knorpel trotz der super langen Abheilungszeit gerissen/gesprengt ist?
Den Schmuck kann ich jetzt nicht rausfummeln, weil es beim anfassen zu sehr schmerzt..
Was soll ich nun machen?

...zur Frage

Knorpeltransplantation trotz Schwellung?

Hallo,

ich wurde vor 3 Wochen am Knie wegen Knropelschaden IV Grades operiert. Dabei haben sie mir Zellen entnommen, aus welchen sie mir nun einen neuen Knorpel gezüchtet haben. Dieser soll nun Ende dieser Woche eingesetzt werden. Jetzt ist es aber so, das mein Knie immer noch stark geschwollen ist. Diese Schwellung hätte schon seit einiger Zeit nachlassen sollen. Gerötet ist es nicht, nur manchmal fühlt es sich sehr erhitzt an und schmerzt. Weiß jemand ob ich trotz dieser Schwellung den Knorpel unter Vollnarkose eingesetzt bekommen kann? Oder wird da nicht operiert?

Vielen Dank schonmal!

...zur Frage

Ist eine Vollnarkose trotz erhöhter Kreatininwerte möglich?

Mein Kreatininwert ist im Augenblick immer noch erhöht und eigentlich sollte demnächst bei mir eine Arthroskopie des Kniegelenks unter Vollnarkose stattfinden.

Der Hausarzt hat mich auf die Frage hin, ob überhaupt eine Op stattfinden könnte, ohne ein Wort zu sagen abgewimmelt.

Mache mir jetzt natürlich Gedanken ob es unter diesem Umständen überhaupt zu Arthroskopie kommen kann. Hat hier jemand schon ein ähnliches Problem gehabt?

...zur Frage

Knistern und blubbern im Ohr. Muss ich mir Sorgen machen?

Hallo und zwar seid heute früh knistern und blubbern im Ohr ab und zu was kann das sein schaute in Google nach da kam aneurysma raus was meint ihr ist es möglich ? Habe etwas Angst naja morgen geh ich zum hno Arzt weil ich ja ab und zu pochen habe im Hals werde es mal ansprechen wegen den ohr.

Aber was meint ihr ?

Bin erst 21 :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?