Paukenröhrchen bei Erwachsenen. Erfahrungen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also wie und ob ihr den Eingriff entgehen könntet entzieht sich leider meines Wissens, aber durch die ständige Gabe von Antibiotika ist das Immunsystem vollkommen lahmgelegt,

Daher kann sich die gesundheitliche Lage nicht wirklich verbessern. Ein guter hom. Arzt od. auch TCM Mediziner kann mal den allgemeinen Zustand stabilisieren. Zusätzlich auch verbessern, dass sich die "Schwachstelle Ohr" nicht andauernd erkrankt.

Zusätzlich würde ich ev. einen anderen Arzt noch aufsuchen, ohne ihm die Vorgeschichte des Röhrchens setzen zu erzählen. Viele Ärzte sind mitunter mit OP's schnell da..

Hallo Kidsmom. Herzlichen Dank für deine ausführliche Antwort. Habe für morgen einen Termin beim Heilpraktiker gemacht. Habe gehört, daß dieser schon gute Erfolge bei Kindern mit dem gleichen Problem erzielt hat. Vielleicht hat mein Mann auch Glück... LG Larimera

0

Ich weiss leider nichts über diese OP, hab aber einen Rat: Bei Ohrenschmerzen SOFORT zum Facharzt, nicht erst zum Hausarzt. Mein Sohn hatte mit 14 starke Ohrenschmerzen, ich ging mit ihm gleich zur HNO Ärztin, die Mittelohrentzündung diagnostizierte und Antibiotika verschrieb (was dann letztlich auch half)

Danke für deine Antwort. Inzwischen ist alles wieder gut... Wir haben es mit Hilfe von Homöopathie in den Griff bekommen, nachdem 3(!) verschiedene Antibiotika versagt hatten... Der HNO hat auch nichts gebracht.

1

Was möchtest Du wissen?