Patriotismus als Kündigungsgrund möglich(Handyvertrag)?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich glaube es wäre sinnvoll, die Frage genauer zu erläutern. Was ist patriotisch daran seinen Handyvertrag vorzeitig zu kündigen?

mrjenkins 15.09.2016, 17:00

Zum Beispiel, wenn der Anbieter aus dem Ausland ist und man durch irgendwelche aktuell politischen Ereignisse diese Firma nicht mehr unterstützen möchte.

0
Knutschpalme 15.09.2016, 17:13
@mrjenkins

Hmm...das stelle ich mir schwierig vor: die meisten Anbieter sind ja international (und haben in dem Sinne ja auch nichts mit der Politik am Hut). Vielleicht wenn irgendwas wirklich schlimmes passiert ist, etwas bei dem richtig viele Kunden sagen "das können wir mit unserem Gewissen nicht vereinbaren", am sonsten wird es wahrscheinlich teuer (egal welchen Weg man geht).

1

Natürlich ist das als Kündigungsgrund möglich. Aus welchem Grund du schlussendlich einen Vertrag kündigst ist dir ganz alleine überlassen.

Dennoch reicht dieser Grund nur für eine ordentliche Kündigung zum Laufzeitende und nicht für eine außerordentliche Kündigung aus wichtigem Grund.

In Deutschland eher nicht.

Knutschpalme 15.09.2016, 16:58

Ich glaube in keinem Land würde ein Anbieter es so hinnehmen, wenn man einfach nur "Patriotismus" schreibt (o:

0

Unsinn .. Vertrag ist Vertrag ! 

mrjenkins 15.09.2016, 17:42

Bei McFit gabs doch auch mal eine Kündigungswelle, wegen den Toten bei der LoveParade.Der Gründer von McFit war der Veranstalter.

0
juergen63225 15.09.2016, 17:50
@mrjenkins

dann könnte ich auch mein Zeitschriftenabo vorzeitig kündigen, wenn was in der Zeitung steht, was mir nicht passt.

Oder die Bestellung aus einem Land X, weil mir die Regierung dort nicht passt. 

Oder alles aus Amerika, wenn die einen Blonden Präsidenten wählen .. 

1

Was möchtest Du wissen?