Patientenverfügung nicht gültig?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Meine Patientenverfügung wurde akzeptiert und die hab ich ausgefüllt, als ich im Krankenhaus schon im Sterben lag. Da wurde nichts notariell beglaubigt und sie wurde trotzdem beachtet.

Anscheinend hast du überlebt, Glückwunsch.

2

Dankeschön 🙈
und das trotz extremster Komplikationen und 0% Überlebenschance!

3

Für die Gültigkeit muss eine Patientenverfügung nicht notariell beglaubigt sein oder ähnlich. Sie sollte allerdings eindeutig formuliert sein. Gerade der medizinische Laie hat etwa nicht selten Probleme eine medizinische Formulierung der tatsächlichen medizinischen Behandlung korrekt zu zu ordnen. Formulierungen wie "es soll nichts mehr gemacht werden" sind dann zum Beispiel sehr ungünstig, weil du dann theoretisch nicht mal mehr Laborwerte bestimmen und Schmerzmedikamente verabreichen kannst oder auch nur eine Antibiose durchführen darfst bei einer Lungenentzündung, die gut in den Griff zu bekommen wäre… aus diesem Grund gibt es fertige Patientenverfügungen zum ankreuzen. Ich würde mal bei deiner Krankenkasse und bei deinem Hausarzt nachfragen, ob bei einem von beiden nicht solche Dokumente zur Verfügung stehen. Dein Hausarzt berät dich sicherlich auch und hilft dir beim Ausfüllen. Ein guter Ort für ein Doppel der Verfügung ist im übrigen der Hausarzt. Ist bei uns im Krankenhaus jemand bei dem unklar ist, ob oder welche Verfügung er hat, wird gerne der Hausarzt kontaktiert, ob bei ihm solche Dokumente liegen… im übrigen solltest du auf die Aktualität achten. Also regelmäßig überprüfen, ob die Angaben noch deinen Wünschen entsprechen!

T3Fahrer

Woher ich das weiß: Berufserfahrung

Danke, ich habe bereits vor Jahren eine zum Ankreuzen aus dem Netz ausgefüllt. Alle zwei, drei Jahre kontrolliere ich sie.

Duplikate mit Original Unterschrift liegen bei meiner Schwester und bei meinem Hausarzt. Eine habe ich immer dabei.

1

Das ist eine zweischneidige Sache. So eine Patientenverfügung kann schon sehr schnell angefochten oder für ungültig erklärt werden, wenn auch nur ein Satz falsch formuliert wurde.

Um so etwas wirklich rechtsicher zu machen, sollte immer ein Notar eingebunden werden.

Was möchtest Du wissen?