Patienten werden während öffnungszeit nicht aufgenommen?

14 Antworten

10 vor 11? Hast Du noch nie etwas von Terminvergabe, Telephon und anderen Patienten gehört? Gerade Montags sind die meisten Praxen schon seit vielen Jahren vollkommen überlaufen, weil allen Leuten an den Wochenenden ihre diversen Krankheiten einfallen. Deswegen fragen ja hier auf GF auch immer wieder Leute, ob sie nicht wegen eines Pickels im Po in die Notaufnahme des Krankenhauses gehen sollen.

Ein Kassenmediziner verpflichtet sich zwar zur ärztlichen Versorgung, aber die solle ja auch vernünftig, möglichst kostengünstig und für alle praktikabel durchgeführt werden. Wenn Du kein medizinischer Notfall bist, wovon ich mal ausgehe, solltest Du Dich wie alle Leute an die Öffnungszeiten halten und einen Termin planen.

Und beherzige die Tipps mit dem Praxisbesuch von Hexe und Hans, der Nachmittag ist nämlich lang und kommt nicht plötzliich.

Das ist normal denn du kannst mittags gehen. Mein Arzt nimmt nur Termine dran oder einen wirklichen Notfall. Damit du auch verstehst warum googel das mal. Das ist sehr anschaulich beschrieben und erklärt dir die Reaktion. Du bist sauer. Aber lies das mal dann verstehst du die Reaktion☺☺☺☺

Ja das ist doch eigentlich schon Normalität. Die 7 Patienten müssen ja auch noch behandelt werden; wenn der Arzt sich für jeden nur 10 Minuten nimmt, dauert es über eine Stunde, bis die Mittagspause beginnt.

Was möchtest Du wissen?