Pathogenese zur Zerebralsklerose?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Zerebralsklerose:

Zerebral= Das Gehirn betreffend

Sklerose= Verkalkung

Bei Zerebralsklerose kommt es zur Minderdurchblutung des Gehirns, die durch verkalkte Blutgefäße verursacht wurde. Was nicht mehr durchblutet wird, stirbt ab. Die Funktionen der abgestorbenen Hirnzellen fehlen, dadurch kommt es zu Ausfällen im ganzen Körper. Unter anderem zu Kopfschmerzen, Schwindel, Vergesslichkeit.

Alzheimer ist aber etwas anderes.

Nele


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das erste ist das Fachwort für die Krankheitsgeschichte, das zweite ist eine neurologisches Problem das z.B. auch mit Alzheimer zu tun hat...das hätte dir Google aber auch in etwa drei Sekunden verraten...was das jetzt für den Patienten bedeutet solltest du dir aber von einem Arzt erklären lassen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?