patentante-stress mit der mutter

3 Antworten

Ich würde dem Patenkind zu liebe den Kontakt, den die Mutter ja jetzt wieder möchte, wieder herstellen. Auch wenn die Mutter nicht über die Lästereien sprechen möchte. Es geht um dein Patenkind. Da hast du damals, als du die Patenschaft übernommen hast, auch eine Verantwortung übernommen - für das Kind. Und genau an dein Patenkind musst du jetzt denken. Das kann nämlich nichts für euren Streit. Und auch nichts für das dumme Verhalten ihrer/seiner Mutter. Nimm wieder Kontakt auf, deinem Patenkind zuliebe.

Wenn du wieder Kontakt mit ihr haben willst, dann rufe sie an und redet einfach einbisschen... wie es ihr geht ... Wenn das alles gut verlaufen ist kommste zu dem nächsten Schritt. Mal vorsichtig hinterfragen wieso sie das damals gemacht hat. (aber nicht am telefon. DA kommt das wieder doof z.B wenn ihr bei einem Kaffee sitzt oder so) Das war dann eig. schon alles. Du wirst auch merken sicherlich, wenn sie keinen Kontakt mehr möchte. Dann hat es auch keinen Sinn dort weiter zu bohren. Irgendwie so würde ich das sicherlich machen. Vielleicht hat es dir ja weitergeholfen.

dann solltest du sie weiterhin nicht kontaktieren, sondern schmoren lassen... mit deinem patenkind kannst du früher oder später einen ganz eigenen kontakt aufbauen, wenn du das möchtest...

aber der lästernden mutter jetzt zugeständnisse zu machen, nur um kontakt zum patenkind haben zu dürfen - das würd mir gegen meinen stolz gehen...

wenn sie sich keiner schuld bewusst ist - dann soll sie "schmoren" weiter nachdenken - in sich gehen...

leider gibt es immer wieder leute, die nicht kapieren wollen, dass sie mist gemacht haben - aber wenn man denen aus gutmütigkeit ständig entgegenkommt - kapieren sie auf dauer auch weiter nichts... lg

Ist schon ein bisschen hart - leidtragend ist das Patenkind...

0

Sollte meine Mutter mit ins Gericht?

Ich habe einen Gerichtstermin. Ich habe vor keinen Rechtsbeistand Zu holen. Ich weiß das meine Mutter nicht mit muss aber sie kann. Ich weiß wenn sie nicht kommt kommt es rüber als ob sie mich verwahrlosen lassen würde aber meine Mutter ist ausländerin (spielt eigentlich keine Rolle) und wie ich sie kenne wird sie wieder sowas sagen wie" ich weiß nicht was ich mit ihr tun soll" "sie hört nie auf mich" "räumt nie ihr Zimmer auf" oder Flucht auf ihrer Sprache .... (Sie übertreibt sehr leicht und ist recht emotional instabil) (nicht böse gemeint ist aber so)
Eltern tragen bei sowas keine Schuld und haben keinen Einfluss aber wenn meine Mutter dabei ist und solche Äußerungen macht kann es mir schaden? Meine Freundin meinte ich komme leichter davon wenn sie merken wie meine Mutter ist aber ich glaub eher genau das Gegenteil was meint ihr?

...zur Frage

tiefere gesprächsthemen mit frau

Hallo zusammen seit längerem schreibe ich mit einer frau, die ich noch aus der schule kenn. ich weiss nicht genau wohin es führen wird, aber ich mag sie und ich denke sie mich auch. wir schreiben oft, aber manchmal antwortet sie dann nicht mehr oder das thema verläuft im sand. wenn ich dann kein neues thema anschneide, herrscht erstmal funkstille. ich weiss, dass sie mich wohl auch mag. denn wenn es funkstille gab, hat sie sich nach 1 oder 2 tagen wieder gemeldet. aber 2 tage funkstille sind auch nicht immer gut. über smalltalk sind wir schon hinweg, welchere tieferen themen könnte ich anschneiden, damit es zum gespräch kommt?

...zur Frage

unerwünschster kh besuch nach geburt...

Nachdem ich meiner Patentante sagte sie darf dann eben schon im Krankenhaus uns besuchen kommen (obwohl ich dasschon überhaupt nicht möchte...) meint sie jetzt jeden tag kontrollanrufe machen zu müssen... gestern wieder mal. Ich fragte was sie macht wenn wir mal nicht abnehmen.. da sagt sie doch glatt.. dann fährt sie ins Krankenhaus und fragt nach mir.. das kann doch nicht wahrsein... nachher liege ich da in Wehen und die kommt einfach rein und zieht mir das Kind schon mal eingenhändig raus oder was... die Frau ist wirklich krank... sie kann keine Kindebekommen und hat meiner Mutter mich damals weggenommen indem sie JA mist erzählt hat... und jetzt drängt sie sich bei mir total auf das macht mir angst. Und ich möchte nicht das sie gleich nach der Geburt oder sogar noch wärend vor mir steht.... )´= kann ich da gar nichts machen? Ich muss ja wärend den Wehen ständig Angst haben das die gleich vor mir sthet.. und nach der Geburt das sie jede Minute kommt obwohl ich das gar nicht möchte... ich überlege schon gleich nach der GEburt nach Hausezu gehn dami ich die Tür zu machen kann... GEsagt habe ich ihr das natürlich schon oft genug das ich das nicht möchte, das interessiert sie aber nicht.

...zur Frage

Minderjährige Patentante?

Meine Tochter wird bald 13 und hat von einer weitläufig Bekannten aus unserem Umfeld (die gerade schwanger geworden ist) angetragen bekommen, Patentante bei dem Kind zu werden. Nun ist meine Tochter sehr stolz darauf und freut sich. - Ich finde das ganze mehr als fragwürdig. Zum einen verstehe ich nicht, wie man einer Minderjährigen so etwas vorschlagen kann ohne die Eltern zu fragen, zum anderen vermute ich dahinter einen materiellen Grund, da wir als Familie für Außenstehende ziemlich gut da stehen (beide Volltagsjob, eigenes Haus ...). Nun haben mein Mann und ich jeder schon mehrere Patenkinder möchten nicht noch mehr. Für unsere Tochter möchte ich das erst, wenn sie volljährig ist und sich der Tragweite des Ehrenamtes auch bewußt ist. Was kann ich ihr sagen? Wie sage ich es der Bekannten? - Momentan bin ich die böse, weil ich versucht habe, meiner Tochter klar zu machen, dass sie noch ein Kind ist, noch nicht konfirmiert und deshalb nicht in der Lage, dieses Amt zu übernehmen. Meine Tochter versteht es nicht.

...zur Frage

wie werde ich Patentante?

Eine gute Freundin von mir ist schwanger. Vor einem Jahr hat sie bereits ein Kind verloren, damals habe ich mich auch öfters mit ihr getroffen und ihr gesagt, dass sie sich immer bei mir melden kann. Nun hat es wieder geklappt und es scheint alles diesmal gut zu werden und darum hat sie es mir diesmal auch erst später erzählt, um nicht wieder alle Hoffnungen zu zerstören.

Ich freue mich sehr und werde das Kind und sie bestimmt auch nach der Geburt öfters sehen.

Ich würde gerne Patentante werden. Auch weil ich ein wenig befürchte, dass sonst niemand in Frage kommt, für den ich Patin sien könnte. Aber diese Aufgabe würde mir so viel bedeuten, wenigstens bei einem Kind.

Was denkt ihr, wie könnte ich sie überzeugen, dass gerade ich die Patentante sein sollte und mein Interesse daran bekunden? Ich möchte sie ja auch nicht drängen, aber möchte meine Chancen darauf erhöhen. Soll ich es ihr einfach so sagen? Ich weiss nämlich auch, dass meine Mutter einmal als Patin vorgesehen war, aber dann nicht Patin wurde, weil eine andere einfach frech nachgefragt hat! Deshalb weiss ich nicht, soll ich es ihr sagen, dass ich Patin sein möchte, oder lieber nicht drängeln und lediglich Interesse am Schwangerschaftsverlauf und der Vorfreude auf das Kind zeigen...?

...zur Frage

Warum werde ich von meiner Mutter nach dem Tod meiner Oma vom Erbe ausgeschlossen? Besteht die Möglichkeit dass sie meine Halbschwester ist?

Meine Oma ist 2015 verstorben, die Mutter meiner Mutter. Meine Mutter hat mich seit dem Tod meiner Oma verstoßen und lehnt jeglichen Kontakt oder Gespräch ab. Ich bekomme keine Auskunft , darf nicht mehr in das Haus meiner Oma und bekomme einen Brief vom Gericht dass meine Mutter mich vom Erbe ausschließt. ! Paragraph 1924 II BGB , mein Bruder bekommt dieses Schreiben nicht , kann es sein ,dass meine Mutter meine Halbschwester ist ? Was kann ich dann tun ? Habe ich kein Recht auf Information ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?