Patenschaft - Voraussetzung

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also getauft und konfermiert solltest Du schon sein, sonst kannst Du kein kirchlicher Pate werden. Es gibt Kirchen, die akzeptieren Dich auch als Paten, wenn Du zur Zeit kein zahlendes Mitglied der Gemeinde bist. Andere bestehen darauf. Ich bin auch nicht in der Kirche und bin halt die Nenn-Patentante. Dafür bin ich mir meiner moralischen Pflicht bewusst und werde diese auch erfüllen. Egal ob ich in der Taufurkunde stehe oder nicht.

Das heißt aber da ich weder getauft noch sonst iwas bin kann ich kein offizieller pate werden ? :(

0
@maggifix00

Ich sprach von der evangelischen Kirche, und auch bei uns ist es Grundvoraussetzung.

0
@maggifix00

Es gibt noch die Möglichkeit sich selbst auch Taufen zu lassen ,aber den Glauben reifen zu lassen ,dazu wird die Zeit wohl nicht reichen ....

0

Bei den evangelischen ist es so, dass beide Paten einer christlichen Gemeinschaft angehören müssen. Keiner davon muss evangelisch sein, wenn die Eltern des Kindes bzw. ein Elternteil evangelisch sind. Katholische Kirchenmitglieder werden also ebenso als Pate akzeptiert. Wichtig ist nicht nur die Taufe, sondern auch, dass zum Zeitpunkt der Taufe die Mitgliedschaft in einer christlichen Kirche nachgewiesen werden kann.

Das Amt des Taufpaten (darum geht es wohl?) ist dafür da, das Kind in jenem Glauben zu erziehen, in den es hineingetauft wird. Als Pate bist Du an dem Versprechen beteiligt, das Kind christlich zu erziehen. Zusammen mit den Eltern stehst Du dafür gerade, daß Dein Patenkind ein Christ wird, daß es sein Christentum leben und lieben lernt, daß es in die christliche Lebenspraxis findet und seinen Glauben aufbauen und vertiefen kann. Deshalb ist es nicht damit getan, einfach "Patentante" oder "Patenonkel" zu heißen. Wenn Du nicht getauft bist, nicht gefirmt/konfirmiert bist und auch sonst von der Kirche nichts wissen willst, in die das Kind getauft wird, kannst Du kein guter Pate sein, nicht wahr? Du bist nicht einmal Christ, wie willst Du dann ein christlicher Pate sein? Was willst Du dem Kind über seinen Glauben erzählen, wie willst Du es hinführen helfen, was willst Du bei Konflikten mit dem Glauben sagen, wenn Du selbst nicht verstehst, was für ein Glaube das ist, den Du lehren helfen sollst?

Sei ein guter Onkel oder eine gute Tante, aber laß das Patenamt jemand anderem. Gruß, q.

ich weiß ja welches amt ein pate übernimmt. zudem habe ich nie gesagt das ich nicht glaube ;) ich bin nur nicht getauft weil meine mutter mir diese entscheidung selbst überlassen wollte. allerdings habe ich mich entschieden mich nicht taufen zu lassen da ich denke das eine taufe etwas besonderes ist und ich meinen glauben erst noch festigen und vertiefen will. aber danke trotzdem für diese ausführliche antwort :)

0

braucht man als formel1 fahrer einen führerschein?

is das auch ohne führerschein erlaubt oda gesetzlich verboten oda gegen die regeln oda beides?

...zur Frage

Wie geht es der Rückforderung von Kirchensteuer?

Hallo, ich versuche mich kurz zu halten: Ich bin nicht getauft, nicht der Kirche beigetreten, dass ich kein Mitglied bin habe ich mehr zufällig erfahren. Ich werde seit eh und jeh auf der Lohnsteuerkarte als ev. geführt und zahle somit Kirchensteuer. Habe jetzt bei der Kirche eine Erklärung abgeben müssen dass ich nicht getauft bin und nicht eingetreten bin. Von dort aus will man es dann der Meldestelle und dem Finanzamt mitteilen. Für welchen Zeitraum und wie kann ich Kirchensteuer zurückforden. Nur über die Steuererklärung oder geht das auch über den Arbeitgeber?

...zur Frage

Patenonkel abgeben

Hallo, ich bin seit Februar Patenonkel geworden. Das kind ist katholisch getauft ich evangelisch und der 2te Pate ist katholisch.

Jetzt meine Frage: Ich möchte gerne die Patenschaft beenden geht das so einfach oder muss ich was machen bzw. geht es?

...zur Frage

Paten muss ich getauft sein?

Muss man wenn man Pate wird ernsthaft getauft sein? was ist wenn man aus der kirche ausgetreten ist?

...zur Frage

Taufpate von mehreren Kindern werden und wie schnell?

Dass man von mehreren Kindern Pate werden kann,weiß ich.Aber wie ist das,wenn die Taufe am selben Tag stattfindet z.b. bei zwillingen?dürfen dann sie selben Paten für beide Kinder ausgesucht werden?? Und dann hätte ich gern noch gewusst,wie schnell man Pate werden kann,wenn man erst im Erwachsenenalter getauft wird?Geht das theoretisch am selben Tag?Oder ist es grundsätzlich aufgrund fehlender Konfirmation/Firmung ausgeschlossen?Denn das Hauptkriterium,dass die Person Mitglied der Kirche sein muss,ist dann ja erfüllt.

...zur Frage

Eiichiro Oda (zeichner von One Piece) treffen?

Wo kann man Oda treffen? is mirttlerweile egal wo aber ich will ihn umbedingt mal treffen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?