Patellaspitzensyndrom / Springerknie - Erfahrung?

1 Antwort

ich denke, dass du erst einmal pausieren musst. eventuell ist schwimmen oder fahrradfahren möglich. frag am besten deinen arzt. der physio kann dir auf jeden fall weiterhelfen. es ist möglich, dass deine muskulatur verhärtet ist oder es iwo ein muskeldefizit vorhanden ist und dass daher die schmerzen unterhalb der kniescheibe kommen. würde dir auch eine blackroll empfehlen um die muskulatur/ fazien zu lockern. habe einen in meiner fußballmannschaft, der fast ein jahr das problem hatte. bei ihm hat man es letztendlich nur mit cortison wegbekommen. ich habe selber seit ca 3 monaten sowas ähnliches (pes anserinus syndrom). das ist eine sehnenansatzentzündung knapp unterhalb des knies an der innenseite. bei mir wirds aber langsam.

kann man trotz patellasehnenreizung (patellaspitzensyndrom) bergwandern?

hallo

seit meiner patellaluxation letztes jahr habe ich mein anderes bein ein wenig zu sehr beansprucht, und die patellasehne bei meinem linken bein ist etwas gereizt.

kann ich, wenn ich eine sportbandage um mein linkes bein mache eine bergwanderung ohne beschwerden machen???

...zur Frage

Patellaspitzensyndrom Heilungsdauer und Erfahrung?

Hallo,

ich habe eine Frage zum Patellaspitzensyndrom. Hatte das mal jemand von euch? Ich laboriere daran schon einge ganze Weile rum und es wird einfach nicht besser. Mir hat der Arzt damals gesagt, ich solle auf moderate Art und Weise weiter Sport machen, das Bein belasten und ggf. kühlen, wenn es zu sehr schmerzt. Inzwischen ist der Schmerz dauerhaft (Arzttermin ist bereits ausgemacht, aber bis man da einen bekommt, hat man eine echt lange Wartezeit). Ich lese online so viele andere Dinge über die Krankheit... Jetzt wollte ich mal nach Erfahrungsberichten fragen. Wie ist das bei euch am besten verheilt, wie lang hat es gedauert?

...zur Frage

Krafttraining und Antibiotika?

War vorhin bei Hno, weil mein Gaumen etwas angeschwollen ist und leicht weh tut.

Diagnose vom Doc war: Eitrige Entzündung in den Nebenhöhlen die den Rachen runter rinnt.

Bis auf leichtes Halsweh und ab und an gelben schleim den ich ausspucke hab ich keine Beschwerden, hab trotzdem ein Antibiotikum verschrieben bekommen. Hab den Arzt nun gefragt ob ich trotz Antibiotika Sport ( Krafttraining) treiben kann. Solang ich kein Fieber hätte schützt mich das Antibiotikum und ich kann ruhig Sport machen. Im Internet steht aber genau das Gegenteil, also keinen Sport treiben wärend der Antibiotika Therapie.

Was meint ihr? Soll ich sport machen oder nicht?

...zur Frage

Habe krankengymnastik verschrieben bekommen wie hoch sind die Kosten die ich zahlen muss?

...zur Frage

Knie, Meniskusriss und Patellaspitzensyndrom?

Hallo, wegen Knies und Wadenschmerzen wurde bei mir vorletzte Woche ein MRT gemacht, mein Orthopäde hat dann gemeint, ich hätte einen längs Meniskusriss und ein Patellaspitzensyndrom. Zur Behandlung hat er nur gemeint, dass ich 4-6 Wochen abwarten soll und wenns nicht weg geht würde er es gerne operieren lassen.. Für mich ergibt "einfach mal abwarten" aber irgendwie keinen Sinn.. Manche Tage gehts von den Schmerzen her und ich kann mich fast normal bewegen und dann kann ich wieder Tage lang kaum laufen.. Hat jemand Erfahrungen damit? Wäre nicht schonen vielleicht doch sinnvoll? ( Arzt meinte, dass würde nichts bringen)

Vielen Dank schonmal und liebe Grüße

...zur Frage

Schleimbeutelentzündung in der Schulter, kein Sport?

Ich habe wegen Überbelastung eine Schleimbeutelentzündung und war deswegen auch schon beim Arzt und auch Spritzen bekommen. Der meinte ich könnte wieder Sport machen. Das ist jetzt zwei Wochen her jetzt hab ich schon paar mal Krankengymnastik gemacht und auch wieder Sport wenn auch nicht so viel wie sonst. Jetzt hab ich wieder Schmerzen, nur nicht so starke. Das ist total bescheuert ich habe sogar jetzt die ganze Zeit keinen Sport gemacht und wenn ich dann wieder Sport mache kommt das immer wieder oder wie???

Danke für die Antworten;) LG, Annka

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?