Patellaluxation Pudelwelpe

5 Antworten

Mein Chi war 11 Wo als er einzog. Den Verdacht auf PL hatten wir nach wenigen Tagen. Als mit einem Jahr auf PL untersucht werden durfte, wurde hinten links '"hochgradig" festgestellt. Er wird nun bald 11 Jahre alt und ist immer noch unoperiert. Wenn Dein Hund nicht ständig das Bein in der Luft hält, dann hat er keine Schmerzen und benötigt keine OP. Wir sorgen durch viel Bewegung für eine gute Muskelatur und er macht alles, was ein Hund ohne PL auch macht. Wenn er länger gelegen hat, renkt er die Kniescheibe durch Streckung des Beines wieder ein.

Lass ihn nicht ohne weiteren Grund operieren. Denn die OP ist nicht unbedingt Garant für "PL weg".

Mh okay. Ich war bei 2 Ärzten bd waren der selben meinung. Viell reicht auch die raffung der patella aus. Mir liegt der keine sehr am Herzen deshalb werde ich nichts unversucht lassen um ihm zu helfen. Danke nochmal für deine Antwort.

0

HAllo,

in welcehm Verband züchtet die Dame denn? Einige sind da sehr strikt und bieten den geschädigten Käufern sogar Rechtsbeistand. Ich würde ganz direkt beim zuständigen Zuchtverband nachfragen. Zudem solltest du dir den Kaufvertrag noch einmal genau durchlesen, und schauen was dort alles drin steht.

Zunächst vielen dank für deine Hilfe. Der ahnenpass kommt vom fränkischer rassenhundeclub. Wie meinst du das was im Kaufvertrag steht? Steht das er gesund und augenscheinlich in super zustand befindet. Aber ich als leihe kann eine patellaluxation ja nicht sehe oder hören. Und ich habe sie mehrfach getragt ob patellaluxation vorliegen und untersucht wurden. Sei meinte alles gut u patella kann man bei Welpen nicht untersuchen.

0
@eliot2013

mmmh, da kann ich leider wenig drüber finden. Ruf die Züchterin an und schildere ihr die Situation, wenn bestätigt werden kann, dass der "Mangel" schon vor dem Kauf vorlagt, liegt die Haftung beim Züchter (in den ersten 6 Monaten auch die Beweispflicht). Die Dame kann natürlich auch sagen, dass sie den Welpen dann zurücknimmt . . .

Schau mal hier: http://sommerfeld-stur.at/praxis/haftung

und wende dich ggf. an eine Anwalt der darauf spezialisiert ist.

0

Die Vorschriften zum "Verbrauchsgüterkauf", unter den der Verkauf von Hunden im BGB gerechnet wird, besagen, dass eine "neue Sache" einer 2-jährigen Gewährleistungspflicht unterliegen. Ein Welpe gilt bis zu einem Alter von 16 Wochen als "neue Sache".

Maßgeblicher Zeitpunkt ist der Zeitpunkt der Übergabe an den neuen Besitzer. Wenn der Mangel zu diesem Zeitpunkt bereits vorlag, ist der Züchter in der Gewährleistungspflicht. Da bei einer PL von einer genetisch stark beeinflussten Erkrankung auszugehen ist, ist ein Vorhandensein der Erkrankung bei Übergabe anzunehmen.

PL basiert auf polygonen Erbgängen, was bedeutet, dass selbst nachweislich PL- freien Eltern und Großeltern die Erkrankung aus Vorgenerationen wieder auftreten kann, wenn sich bestimmte Genstrukturen kreuzen.

Ein entsprechendes Gutachten deines Tierarztes sollte hier als Beweis genügen.

Erfahrungsgemäß wehren sich besonders Züchter aus Dissidenzverbänden recht vehement gegen derartige Ansprüche.

Der "Fränkische Rassehundeclub" ist ein sehr junger, kleiner Privatclub, von dem großartige genetische Kenntnisse und Zuchtmaßnahmen eher nicht zu erwarten sind. Auch dürfte die Zuchtbasis sehr beschränkt sein.

Letzten Endes sind die Papiere, die solche Verbände ausstellen, das Papier nicht wert, auf dem sie gedruckt sind. Jeder Club kann sich seine Ahnentafeln selber basteln und tut das auch. Eine gewisse Sicherheit bieten hier nur die Zuchtverbände im VDH.

Patellaluxationen kann man auch beim Welpen diagnostizieren. Allerdings braucht das Erfahrung des Tierarztes. Fehlt diese, kann eine solche Diagnose auch vorschnell getroffen werden. Eine zweite Meinung bei einem entsprechend kenntnisreichen TA wäre also vor dem Einfordern von Gewährleistungsansprüchen sinnvoll.

Operationen sind in vielen Fällen nicht nötig. Auch hierbei ist eine kundige TA-Meinung hilfreich.

Okay vielen dank. Also ich war in einer Fachklinik für Knochen u Gelenk auf Empfehlung. Dieser hat ihn gründlich untersucht und das kracken ist nicht mehr zu überhören die patella springt immer wieder nach medial raus. Bei jeder Bewegung. Ich denke schau jetzt das es meinem kleinen erstmal besser geht. Parallel werde ich mich mit der Züchterin in Verbindung setzten. Mal schauen was passiert. Danke nochmal. Lg

0
@eliot2013

Dann hast du erst mal alles richtig gemacht und solltest damit gute Chancen auf das Durchsetzen deiner Ansprüche haben.

Was du wissen solltest: Gewährleistungsansprüche gegen den Züchter beinhalten im Groben (es gibt viele Spielformen und Urteile) folgende Varianten:

1) Zurücktreten vom Vertrag: Hier würde der Kauf rückabgewickelt, was bedeutet, dass ihr den Hund zurückgebt und dafür den Kaufpreis wiederkriegt. In Rechnung stellen könntet ihr dabei auch alle entstandenen Unkosten.

2) Minderung des Kaufpreises: Hier würde der Züchter euch einen Teil der Kaufsumme zurückzahlen. In aller Regel sind damit weitere Schadenersatzansprüche ausgeschlossen, also Vorsicht.

3) Schadenersatz: Der Züchter muss für die entstandenen Unkosten aufkommen. Da es sich bei einer PL um eine durchaus langwierige Geschichte handeln kann, die mit nicht unerheblichen Kosten verbunden ist, wird er sich dagegen vermutlich am meisten wehren.

Wichtig: Um überhaupt einigermaßen aussichtsreich einfordern zu können, musst du dem Züchter die Möglichkeit der "Nachbesserung" einräumen. Dazu zählt die "Reparatur", sprich: die Behandlung durch einen Tierarzt der Wahl des Züchters. Tust du das nicht, kann der Züchter weitere Ansprüche abwehren.

Das könnte in eurem Fall von besonderer Bedeutung sein, da ja ein TA vor Ort ist.

Diese Argumentation könnte jetzt schon kommen, da du beim TA warst, ohne dem Züchter die Möglichkeit der Nachbesserung gegeben zu haben. Hier hilft aber mit hoher Wahrscheinlichkeit die Argumentation, dass du gesehen hast, dass der Hund starke Probleme hat und dringend (!) ausschließen musstest, dass er keine ernstzunehmende Verletzung und damit verbundene Schmerzen hatte.

Für eine weiterführende Behandlung wird das aber wohl nicht mehr greifen, wenn der Züchter sich auf die Hinterbeine stellt.

1

Select Gold Sensitive Junior Nassfutter?

hallo :-)

ist das nassfutter "select gold sensitive" gut?

ist es ok das es 3% kartoffeln oder reis enthält?

mein hund (chihuahua rüde 13 wochen alt) liebt es und frisst es gerne, wenn es gutes futter ist würde ich es gerne weiter füttern

das futter ist das futter was der züchter gefüttert hat und ich derzeit füttere:

select gold sensitive junior (huhn mit reis ODER lamm mit lachs und kartoffeln)

(inhaltstoffe und beschreibung auf den fotos abgebildet)

danke schonmal im vorraus :-)

...zur Frage

Welpe nach Wurmkur irgendwie total neben sich?

Hallo alle miteinander!

Seit Sonntag Mittag bin ich nun stolze Besitzerin und Mama eines Husky/Alaskan Malamute Welpen. Ich habe mir von einer sehr vertrauten Züchterin geholt. Sie sagte mir das ich ihn am Mittwoch eine Wurmkur Tablette von Milbemax ins Futter geben soll und das dann bis zur 16. Lebenswoche (er ist 9 Wochen alt), jede zwei Wochen wiederholen soll.

Heute Morgen (6 Uhr) zerbröselte ich die Tablette in seinem Nassfutter und er aß es dann auch ohne Probleme. Nun ist er aber total komisch zu mir und meiner Familie. Niemand darf ihn streicheln ohne gebissen zu werden, schläft nur noch, will gar nicht mehr raus (die letzten paar Tage war er mit mir jedes Mal als wir draußen waren über eine halbe Stunde draußen und hat mit mir gespielt, nun will er nur noch sein Geschäft erledigen und rennt sofort wieder zur Haustüre), er will auch nicht mehr spielen, er hört nicht mehr auf mich, er jault ständig, versteckt sich ganz tief unter meinem Bett (Hat er früher auch gemacht aber nur an der Kante des Bettes, man konnte ihn immer noch sehen), er geht auf Abstand zu mir obwohl er mich gestern nicht einmal mehr aus dem Zimmer alleine gehen lassen hat & seine Nase ist warm (Ist sie bereits aber schon seit Sonntag). Langsam mach ich mir echt totale Sorgen um den kleinen weil er mir eben von Anfang an total ans Herz gewachsen ist.

Könnte es an der Tablette liegen oder könnte es was ernsthafteres sein? Wie gesagt ich mache mir totale Sorgen, ihr seit keine Ärzte aber vielleicht hat es hier einer auch schon durch gemacht und ich hoffe ihr könntet mir vielleicht weiter helfen! (Zum Tierarzt kann ich momentan nicht fahren da der zurzeit nicht da ist.)

...zur Frage

Im Wald gingen zwei große Hunde aufeinander los - Nachbar sagte: In so einem Fall, Leine los lassen - Stimmt dies?

Hallo, wir haben zwar keine Hunde aber haben da trotzdem mal eine Frage an die Experten. Heute waren wir mit unserem Nachbar im Wald spazieren, er hat selber zwei Hunde und kennt sich dementsprechend gut aus. Obwohl wir wie gesagt selbst keine haben und auch nie hatten, gehen wir gerne mit ihm eine Runde und beobachten die fröhlichen Vierbeiner. Nach ca. 30 Minuten laufen kam uns ein Mann und eine Frau entgegen. Die Frau hatte eine Bauchtasche und zwei Schleppleinen um die Schultern hängen.

Die beiden hatten sage und schreibe sechs Hunde dabei. Aus einem anderen Weg kamen zwei Frauen, auch sie sahen recht "Professionell" aus, sie hatten drei Labradore dabei. Meine Frau sagte noch: "Genau solche Situationen hasse ich, jetzt bleiben sicher beide Parteien stehen und halten erstmal 10 Minuten lang Smalltalk über ihre Hunde". Unser Nachbar ignorierte ihre Worte und schaute interessiert nach vorne, wo ca. 20 Meter vor uns die beiden Parteien tatsächlich aufeinander trafen und stehen blieben, wir kamen während dessen näher.

Auf einmal, wie aus dem Nichts, gingen zwei Hunde aufeinander los, ein Labrador (welcher einer der beiden Frau gehörte) und ein etwa gleich großer Hund aus der "Sechser Gruppe". Und zwar nicht nur spielerisch, sondern so dass ich mich echt erschreckte, laut und aggressiv bäumten sie sich auf, der eine biss dem anderen ziemlich heftig ins Ohr.

Der Hund aus der "Sechser Gruppe" war (wie die anderen) nicht angeleint und, war somit freii, aber der Labrador der Frau war an einer dicken Leine. Die Frau schrie sofort den Namen des Hundes als die beiden aufeinander los gehen und zog sehr kräftig an der Leine, schaffte es aber nicht den Hund zu bändigen. Unser Nachbar sprang nach vorne an die Frau heran und rief "LOSLASSEN". Die Frau liess überrascht los und die Hunde trennten sich nach zwei Sekunden auch von einander.

Unser Nachbar sagte: "Na endlich, die meisten Leute KAPIEREN das nicht, wenn zwei Hunde in eine solche Situation gehen, hat man die Leine sofort LOS zu lassen!". Wir gingen dann weiter, ich stand zwar noch etwas unter Shock aber es ging alles wieder. Jetzt wo wir wieder Zuhause sind frage ich mich ob es stimmt was unser Nachbar da sagte, und da hier einige User mit Hunden angemeldet sind wollte ich mal nachfragen:

Wie bewertet ihr die Situation im Wald und stimmt es was der Nachbar sagte? LG

...zur Frage

Wie viel darf ein 16 Monate alter Kater max. Zu fressen bekommen?

Also unser Stubentiger ist lt. Tierarzt 16 Wochen alt. Er konnte es nicht genau sagen da er ausgesetzt wurde. Wir haben ihn nun in unsere Familie adoptiert und er hat sich auch schon gut eingelebt. Wir waren auch beim Tierarzt der alles getan hat was in einer Erstuntersuchung passieren muss. Ich habe auch alles gefragt was man fragen kann wenn man Katzenanfänger ist. Jedoch nicht wie viel er max. Zufressen bekommen darf. Denn er hat ständig Hunger.

Ich füttere ausschließlich Wiskas Junior 100g Nassfutter

6x 50g am Tag.

Vielen Dank für eure Hilfe!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?