Patella verhakt sich

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ohne Gewähr!

Anscheinend stimmt etwas mit der Gleitrinne der Kniescheibe nicht. Das ist für die richtige Positionierung der Kniescheibe sehr wichtig. Diese Gleitrinne ist eine positionsbestimmende Rinne am Oberschenkelknochen. Stimmt dort etwas nicht, dann kann es durchaus auch zu einem Plicasyndrom kommen. Muss nicht alleinige Ursache sein, aber Symptome können sehr ähnlich sein oder eben auch das Syndrom, welches dadurch ausgelöst wird (ausgelöst werden kann). Insofern wäre eine weitergehende Untersuchung des Knie sehr sinnvoll!

Will niemanden denunzieren, aber die Antwort "da ist nichts" nach der Diagnose Plica-Syndrom ist schon sehr fragwürdig!

An der Gleitrinne stimmt so einiges nicht und die Kniescheibe ist auch nicht so wie sie sein soll, aber das es Schmerzen macht dafür interessiert sich keiner und wenn dann doch dann heißt es Op, aber aufgeklärt werd ich auch nicht. Die Plica hatte anscheinend aber etwas damit zu tun, denn ich kann mein Knie fast wieder komplett beugen es fehlen noch 20°, aber das ist ja unwichtig laut Arzt.

Erfahrungen mit einer offenen lateralen release Patella Knie Op?

Hallo, bei mir wurde am rechten Knie festgestellt, dass die Kniescheibe schief ist und deshalb jeden Tag totale Schmerzen verursacht. Jetzt soll bei mir eine Knie Arthroskopie und eine offene laterale release Patella Knie Op gemacht werden. Der Arzt hat mir die Op zwar erklärt aber ich wollte mal fragen, ob von euch jemand Erfahrungen (positiv / negativ) mit dieser Op hat und ob ihr mir sagen könnt wie lange es dauert bis das Knie wieder voll belastbar ist.

schonmal danke :)

...zur Frage

Probleme nach Entfernung der Plica?

Guten Abend,

am 24.09.2015 wurde mir per Arthroskopie die Plica aus dem rechten Knie aufgrund einer Entzündung entfernt. Die OP und der Heilungsprozess verliefen ohne Komplikationen. Auch die Physiotherapie und Krankengymnastik danach versprachen , dass dann alles wieder in Ordnung ist.

...

Aber nichts da, seit ein paar Monaten habe ich sie selben Beschwerden wie vorher, Knirschen und Knacken im Knie , ab und zu Steifheit sowie Schmerzen.

Ich weiß das ich zum Arzt gehen sollte , aber mich würde trotzdem interessen ,wer das Selbe durch hat , beim wem es nicht besser geworden ist und was es sein könnte?

Liebe Grüße.

...zur Frage

Wann kann ich nach einer Knie arthroskopie wieder laufen?

Hallo zusammen, Heute wurde an meinem linken Knie eine arthroskopie gemacht. Der Arzt sagte mir das er einen ca 5cm langen schnitt machen musste um an meine Kniescheibe zu kommen. Da ich nun mäßig starke Schmerzen habe und Probleme habe von meinem Bett aufzustehen ist meine Frage wann ich alles wieder hinbekomme und ohne gehhilfen laufen kann. Wer hat damit Erfahrung? Bin für jede Antwort dankbar :)

...zur Frage

Arthroskopie beim Plica Syndrom sinnvoll?

Hallo zusammen,

ich habe seit Wochen Probleme mit beiden Knien. Die Knie fangen an zu schmerzen wenn sie länger gebeugt sind (z.B. beim normalen Sitzen) und in die Knie gehen bzw. Hinknien geht nur unter extremen Schmerzen. Ansonsten (beim Laufen etc.) habe ich keine Probleme.

Diagnose des Orthopäden: Kniescheibe steht falsch und hat nicht die richtige Form, Plica dick und verhärtet. Dadurch entstehen laut ihm die Schmerzen.

Jetzt zu meiner Frage: Der Arzt meinte, die schiefe Kniescheibe könnte man durch Physiotherapie hinkriegen, die Schmerzen bleiben aber, wenn man die Plica nicht in einer Arthroskopie entfernt. Allerdings habe ich da so meine Bedenken: Arthoskopie an beiden Knien? Da bin ich ja monatelang außer Gefecht gesetzt, oder? Und ich bin noch sehr jung (20) und sportlich. Ich habe Angst, dass ich nie wieder richtig Sport (Kick-Boxen und Tae-Bo) machen kann. Meint ihr dass eine Arthoskopie bei mir sinnvoll oder sogar notwendig ist?Bitte berichtet mir doch von euren Erfahrungen.

Vielen Dank für eure Hilfe!

...zur Frage

Was kann man machen, wenn man eine verrutschte Kniescheibe hat?

Hallo. Ende letztes Jahres, war meine Kniescheibe verrutscht, als ich normal gelaufen und dann umgeknickt bin. ich sollte eine Schiene tragen und dann Krankengymnastik machen. Habe ich auch gemacht. Ich durfte dann auch wieder seit Ende April wieder Sport mitmachen. Ich sollte dann noch 10 Mal Krankengymnastik machen. Jaa ich war aber so doof und dachte mir, dass ich das eh nicht mehr brauche. Gestern hatte ich wieder Sport. Wir hatten Fußball und so gespielt. Es war alles normal. Doch als ich dann mit einer Freundin Badminton spielte, daa wollte ich das Teil aufheben und bin dabei i-wie umgeknickt. Ich habe mir dann gestern sofort ein Termin bei der Krankengymnastik gemacht. Meine Kniescheibe ist nicht wie beim letzten Mal verrutscht, weil ich letztes Mal kaum laufen konnte und es tat weh, wenn ich mein Knie gebeugt hatte. Diesmal zieht es etwas wenn ich laufe und wenn ich es beuge dann tut es etwas weh. Ich gehe auch am Montag zum Arzt Trotzdem wollte ich fragen, was ich machen könnte. Ich muss bis nächsten Freitag wieder fit sein. Naja hat einer ein paar Tips, wie sich das bessern könnte? Ich weiß auch net, ob da etwas verschoben is oder ob das nur angeschwollen is.

...zur Frage

Soll ich zum Arzt gehen? Knieschmerzen

Hey, Ich habe seit über einem Halben Jahr Knieschmerzen (Innenseite).Alles begann mit einem Knacken das dann zu einem Schmerz wurde und das Knacken verschwand , hatte zu diesem Zeitpunkt Tanztraining.Ich war auch beim Arzt und der gab mir eine Überweisung zu einem Orthopäden aber die ist dann verfallen weil mein Knie sich danach einiger Maßen besser anfühlte.Aber die Schmerzen kamen wieder . In den Sommerferien vergingen die Schmerzen dann weil ich mich nicht mehr so viel Bewegt und auch keinen Sport von der Schule aus mehr hatte.Jetzt bevor die Schule angefangen hat war ich shoppen und hatte diesen Schmerzen wieder. Der Schmerz war wie vor den Ferien so als ob sich mein Knie verdreht hätte und dann so aufgetreten wäre. Als die Schule wieder Angefangen hatte ,spielten wir ein paar Spiele bei deinen man sich bewegen musste und am Abend tat mir das Knie richtig weh.Der Schmerz war aber so als ob jemand mein Knie zusammen drücken würde. Kopfschmerzen nur als Knieschmerzen. Die Woche darauf hatten wir Turnen aber nach dem Unterricht tat mir das Knie nur minimal weh aber wir sind nicht viel gelaufen. Am Samstag war ich shoppen und bin eigentlich nicht wirklich viel gegangen aber hatte am Abend dann so starke Knieschmerzen, dass ich nicht auftreten konnte und bin deswegen gleich schlafen gegangen und waren dann weg.Aber das Knacksen kommt wieder. Nun kennt sich jemand damit aus? Hatte jemand schon einmal so einen ähnlichen Fall? Sind das nur Wachstumsschmerzen obwohl ich gar nicht mehr wachse? Danke an schnelle Antworten(:

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?