Patella-Luxation - wer hat Erfahrungen mit Operationen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bevor man sich operieren lässt, solle unbedingt eine zweite Arztmeinung eingeholt werden. Also: Mit allen Bildern vom Knie zu einem zweiten Arzt gehen. Wie alt ist denn die Freundin? Noch eine Jugendliche? Wenn ja, dann sollte eine OP auf jeden Fall skeptisch betrachtet werden, da die Knochen noch im Wachstum sein könnten, bzw. die Muskulatur die Mitursache sein kann und nicht der leicht deformierte Oberschenkelknochen. Deswegen unbedingt den Rat zu einer zweiten Meinung. Vielen, die wegen einer Patella-Luxation operiert wurden, haben diese Probleme wieder. Nach einer OP mit mehreren Wochen Gehstützen haben sich darüber hinaus die Muskeln so verändert (Muskelschwund), dass die Patellaführung wiederum nicht optimal ist. Auf jeden Fall sollte zunächst Krankengymnastik auf dem Plan stehen mit Stärkung der knieumgebenden Muskulatur. Denn die sind für eine saubere Patellaführung zuständig, nicht der Oberschenkelknochen. Sind die Muskeln ungleich ausgeprägt, ist KG das Mittel der Wahl. Diese muss aber sehr lange und regelmäßig ausgeführt werden, kann aber in vielen Fällen eine OP verhindern.

hallo zusammen, habe auch wegen knieinstabilität und teils luxation vor 14jahren operiert,...nur rechtes knie, die op hat geholfen das rechte knie ist seit dann stabil.

arthroskopisch wird die op aber meines wissens nicht durchgeführt, da je nach grund der instabilität eine grösserer schnitt notwendig ist, wenn z.b. die beinachse korrigiert werden müsste. Meine narbe ist 15cm lang. heute wird aber glaube ich mit zwei schnitten operiert auf der seite und oben.

Autologe (matrixinduzierte) Knorpeltransplantation an Kniescheibe?

Hallo liebe GuteFrage Community,ich hatte mir letztes Jahr leider einen Knorpelschaden dritten Grades hinter der Kniescheibe zugezogen; heute war ich noch einmal mit neuem MRT bei meinem Arzt, dieser meinte eine ACT ist hinter der Kniescheibe nicht möglich, da zuviel Gewicht auf dieser laste. Das kam mir etwas merkwürdig vor, da ich zuvor schon im Internet darüber gelesen habe und es anscheinend nicht so unüblich ist. Hat jemand hier schon eine solche Operation machen lassen und kann seine Erfahrungen weitergeben? Darüber wäre ich sehr dankbar!Besten Gruß,beiandno

...zur Frage

Kniescheibe rausgesprungen- Wann lassen die Schmerzen nach?

Mir ist gestern in einer Disko die Kniescheibe rausgesprungen und danach direkt wieder rein. Ich war heute beim Arzt und der hat gesagt, das nichts gerissen ist oder ähnliches. Meine Frage: Hat jemand Erfahrungen damit und kann mir sagen, wie lange es in etwa dauert bis die Schmerzen nachlassen?

...zur Frage

Erfahrungen mit einer offenen lateralen release Patella Knie Op?

Hallo, bei mir wurde am rechten Knie festgestellt, dass die Kniescheibe schief ist und deshalb jeden Tag totale Schmerzen verursacht. Jetzt soll bei mir eine Knie Arthroskopie und eine offene laterale release Patella Knie Op gemacht werden. Der Arzt hat mir die Op zwar erklärt aber ich wollte mal fragen, ob von euch jemand Erfahrungen (positiv / negativ) mit dieser Op hat und ob ihr mir sagen könnt wie lange es dauert bis das Knie wieder voll belastbar ist.

schonmal danke :)

...zur Frage

Könnte ich deshalb eine künstliche kniescheibe bekommen frage geht unten weiter?

Meine Diagnose: Rezidivierende Patella luxation links. Wer nicht weiß was das ist.. also da passiert das die kniescheibe nach außen rutscht. Ich hatte das schon 5 mal und 2 operationen. So und ich hab das Gefühl das es noch einige male passieren wird.. :( und wenn das stimmt das es noch einige male passiert (was ich nicht beweisen kann) kann es dann passieren das ich eine neue kniescheibe bekomme? :/ ich bin erst 13 dann würde ich daß künstliche knie erst mit frühstens 18 bekommen oder? :/ DANKE an jeden der mir eine Antwort gibt. Danke im voraus! :)

...zur Frage

Ist Rezidivierende patella luxation eine behinderung es kann ja öfters und jeden Moment passieren?

Mir ist die Kniescheibe bis jetzt 12× links nach außen und werde bald das 3. Mal operiert elsmlie und epiphyseodese dann wird es bestimmt weg sein aber War es oder ist es eine behinderung? Es kann ja jeden Moment passieren bei einer Drehung o.ä. . Dankeschön für jede Antwort. :)

...zur Frage

Kniescheibe rausgesprungen? Patellaluxation? Nicht mehr reiten?

Hallo, Ich bin 13 Jahren alt und mir ist am 27 Oktober die Kniescheibe zum ersten Mal rausgesprungen und nicht wieder von allein reingesprungen. Ich hatte ca. schon seit 2 Jahren richtig Knieprobleme und hatte auch schon 2mal MRT... Was rauskam: Meine Kniescheibe passt nicht in die "Einkerbung" die man hat und das läuft alles nicht ineinander rein, der Orthopäde hat mir Bandagen verschrieben ohne weiteres zu erklären oder Krankengymnastik zum Muskelaufbau zu verschreiben, das der Muskel nicht abbaut und die Kniescheibe nicht mehr Chancen hat rauszuspringen.. Nun ist sie ja rausgesprungen- 6 Wochen Krücken, bis jetzt eine Schiene und warscheinlich noch ein paar Wochen UND bis FEBRUAR(!?) nicht mehr reiten.. alle die reiten können sich das ja denken wie das ist... Die Bänder an der Innenseite wo die Kniescheibe halten müssen wieder "fest" werden und dürfen nicht "ausleiern" wenn sie nochmal rausspringt weil das ist ja wie ein Gummizug mit den Bändern... Mitte Januar hab ich endlich Krankengymnastik/Physio damit der Muskel aufbaut. Nun die Frage: Wenn der Muskel vollständig und gut aufgebaut ist, kann die Kniescheibe dann noch rausrutschen oder gar nicht mehr? Und wie sieht es mit Tapen aus? Kann sie da rausspringen oder nicht? Und kann man das immer machen ohne das es schlecht für das Knie ist? Ich bedanke mich schonmal wer sich für mich Zeit genommen hat und ich hoffe ihr könnt mir helfen weil ich echt Angst hab das das etwas langwieriges wird... Guten Rutsch🍀

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?