patchworkstricken

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das Patchwork-Stricken bekannt gemacht hat vor einigen Jahren Horst Schulz mit seinen beiden Büchern (Das neue Stricken-Pullover-Jacken-Westen, Das neue Stricken-Kindermode). Da sind wirklich schön Anregungen drin, aber leider sind beide Bücher nur noch gebraucht und zu teilweise horrenden Preisen zu bekommen.

Wenn du englische Bücher lesen kannst, dann schaue dir am besten mal das Buch von Vivian Hoxbro (Domino Knitting) an. Das ist gut und zu einem vernünftigen Preis neu zu erwerben. Toll ist auch "Patchwork-Socken stricken" aus dem Topp Verlag, bei dem schon das Titelbild Lust auf Patchworkstricken macht.

Eine tolle Internetseite kann ich dir auch noch empfehlen, nämlich die Seite einer genialen Strickerin, die bei den Horst Schulz-Büchern mitgeholfen hat und auch Kurse dazu veranstaltet, Liane Schommertz:
http://www.ls-liane-stitch.de/

Unter "Stricken" und dann "Patchworkstricken" findest du jede Menge Anregungen und auch einige gute Anleitungen.

Viel Spaß beim Surfen und Stricken!

Meinst Du Patchworkstricken mit lauter kleinen Einzelteilen oder dieses Muster bei dem alle Karos auf der Spitze stehen und in einem Arbeitsgang zusammengestrickt sind ? Allerding gilt bei beiden Varianten das man fast alle Muster verwenden kann. Du mußt nur aufpassen das es nicht zu sehr zusammenzieht (z.B. bei Zopfmustern).

ich verstehe die frage nicht ganz ... man kann doch JEDES muster nehmen: schlicht + kraus + zopfmuster + lochmuster ... eben was man will! die einzelnen teile müssen halt nur alle die gleiche größe haben (vorher maschenprobe machen)!!

da kann man wunderbar alle farben und muster ausprobieren und passend zurechtlegen und dann hinterher alles entsprechend zusammennähen ..

und wer's mag, kann auch noch um jedes teil den gleichen rand in der gleichen farbe häkeln, dann sieht es ein bißchen einheitlicher und strukturierter aus

Patchworkstricken kann man nicht nur, indem man lauter einzelne, kleine, gleich große Strickstücke zusammen näht oder häkelt, sondern man kann auch die Teile gleich beim Stricken miteinander verbinden, d. h. Maschen für das zweite Patchteil aus dem ersten herausstricken. Wenn dich die Technik interessiert, schau mal bei Liane Schommertz auf die Homepage: http://www.ls-liane-stitch.de/

Es gibt Topflappenecken, Würfelmuster, Muschelmuster und viele andere.

0

Hallo Alexa74,

Vielleicht weißt du das es bei - Yahoo.groups.de - auch viele Handarbeits-gruppen gibt.

Wenn du z.B. Mitglied in der Strick-Patchworkgruppe wirst, bekommst du bestimmt alle Informationen die du suchst von anderen Mitgliedern oder von deiner Gruppenmum Damaris Keller. Viel Glück bei der ersten Kontaktaufnahme.

Was möchtest Du wissen?