Passt eine gute Gaming Grafikkarte auf mein Workstation Mainboard?

4 Antworten

hey, naja also du kannst es versuchen. Was eher dein Prob ist .....die Hardware sieht eher älter aus deshalb würde ich mal zuallererst auf das Netzteil schauen wie viel Leistung das bringt und vor allem genug. Desweiteren bringt dir ne gute Graka allein nichts ich würde mal das ganze generalüerholen :) SDDR2-Ram? Ist ja süß :) Ich kanns nicht ganz nachgoogeln aber packt dein Mainboard auch DDR3 Riegel?. Wenn ja würd ich mir auf jeden Fall noch mal nen Satz von Kingston holen und mir so 8-12 einbasteln...dann lebt auchdeine Graka länger :)

Du hast - wenn ich das richtig auf Google Bildersuche sehe - zwar einen PCIe x16 Slot für aktuelle Grafikkarten, aber das Board (bzw. die CPU) wird wohl maximal PCIe 2.0 (wohl eher aber PCIe 1.1) unterstützen - d.h. vieles der Grafikleistung wird verloren gehen, da sie nicht übertragen werden kann.

Dein Xeon 5160 ist von den technischen Daten in etwa gleichwertig mit einem heutigen aktuellen Pentium-Prozessor. Selbst Core i3 wären wohl performanter.

Für ca. 300-400 EUR bekommst Du ein top Mainboard, CPU, RAM, Netzteil, neue HDD.

Ansonsten kannst Du versuchen, einen zweiten XEON 5160 zu bekommen und in den 2. CPU Sockel zu bauen und den Arbeitsspeicher zu erhöhen. Aber ganz ehrlich - investiere lieber in die Zukunft - nicht in die Vergangenheit :)

2tter cpu is schon drin deswegen 2x Dual, aber für 300-400 ?? Dann habe ich eindeutig zu schlecht geguckt, fals du konkrete Angebote im Blick hast würde ich mich über eine Pm freuen, HDD auch nicht nötig, 2tb WG Red hab ich mir vor 3 Monaten angeschafft :D

0
@Spytrycer

Schau mal auf hardwareversand.de

  • Core i5-4460 hat super Preis-Leistungs-Verhältnis. (Core i7, wenn Du auch möglichst komfortabel Videorendering machen möchtest, kostet natürlich ein gutes Stück mehr. Ich selbst habe den i5-4460 und bin top zufrieden damit.)
  • Mainboard mit Sockel 1150, H97 Chipsatz
  • 2x 4GB DDR3 RAM (2x 8GB für Videorendering)
  • 600 Watt Markennetzteil

400 Euro sollten hier LOCKER ausreichen. (PMs sind hier immer so umständlich ... Freundschaft anbieten, pipapo... außerdem können die Antwort hier auch noch andere lesen.)

Alternativ kannst Du natürlich auch bei Xeon bleiben, zB. wäre hier der Xeon E3-1275v3 eine gute Wahl (leicht besser als der i5-4460). -> http://ark.intel.com/products/75052/Intel-Xeon-Processor-E3-1220-v3-8M-Cache-3_10-GHz - dann ein Mainboard mit Intel C226 Chipsatz und ECC RAM.

Achte bitte auch darauf, dass Dein Gehäuse groß (bzw. tief) genug ist für diese dicke GTX770! :)

0

OHA! Da sollte ein Komplett neues innenleben rein :) Das Mainboard ist ne schnecke, der Arbeitsspeicher ist noch gddr2 und der cpu war schon lange nicht mehr modern.

Wie der PC schon sagt ist er mehr fürs arbeiten geeignet. Nicht fürs gaming.

Was möchtest Du wissen?