Passt ein Hund in mein Leben und wenn ja welcher?

22 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein...denk mal bitte ein paar Jahre weiter: Ausbildung steht an dann bist du immer 8-10Std nicht zu hause.

2mal am Tag? Das ist ein Witz.

Mit was zahlst du die Rechnungen?  

Das Geld habe ich und außerdem jobbe ich.
Jedoch ist mir jetzt eh klar geworden, dass dies zu wenig Zeit für ein Hund ist! Danke für deine Antwort.

1
@ilovekatzi

Gut das du es eingesehen hast. Aber Hunde kosten mehr als du denkst. Voralllen TA kostet schnell sehr viel. Meine Hündin hat mich mir 4 Monaten über 1000€ aufeinmal Gekostet:Not OP

1

Ein Welpe ist wie ein Baby, das müsste auch erst einmal schulpflichtig werden, um ein paar Stunden alleine bleiben zu können.

Einen paar Wochen alten Wlepen alleine zu lassen wäre also so, als würdest du ein 2 Jahre altes Kind alleine lassen wollen.

In den ersten Wochen musst du alle 2 Stunden mit dem Kleinen raus damit er stubenrein wird- auch Nachts!

Und auch dann dauert es 6 Monate, bis du anfangen kannst ihn daruf zu trainieren alleine zu bleiben- und da fängt man mit einer halben Stunde (max.) an und steigert dann langsam.

Ein Hund wird u.U. 10- 14 Jahre alt, dann wirst du studieren/arbeiten- und wer kümmert sich dann? Oder wenn du deine erste feste Bezehung hast...?

Lass es dem Hund zuliebe besser sein!

10 Stunden sind definitiv zu lange. Außerdem sollte ein Hund von der ganzen Familie gewünscht sein und nicht nur von einem Mitglied.

Auch sind 1-2 Stunden Gassi gehen für die meisten Rassen zu wenig. Also entweder deine ganze Familie entscheidet sich für den Hund und kümmert sich um ihn, oder du suchst dir ein anderes Haustier.

Oder eine andere Familie :)

0

ich kann voll und ganz verstehen dass du einen hund haben möchtest aber ich würde dir echt von einem hund abraten. 10h alleine ist grade für einen welpen katastophal :( sorry aber ne katze is ja auch cool wobei ich auch bezweifle das sie nur eine woche braucht um sich einzuleben und gleich den ganzen tag alleine zu sein.Vielleicht solltest du dir in den nächsten sommerferien eine katze zulegen :)

Dauer-Wohnungskatzen = 2

0

Vielen Dank für deine Antwort :))

0

Ich würde an deiner Stelle erstmal im Tierheim vorsprechen und einen Hund dort regelmäßig zum Gassi gehen abholen. Ein Welpe braucht gerade am Anfang viel Zeit und Zuwendung und natürlich Erziehung. Niemals würde ich einen Hund 10 Stunden am Tag alleine lassen, zumindest nicht als Einzeltier und ohne Garten. Aus Deiner Frage lese ich, dass du noch keine Erfahrung mit Hunden hast. Was sagen denn Deine Eltern dazu? Ich rate Dir, Dich erstmal sehr vertraut mit dem Thema Haustier zu machen, denn das ist eine Entscheidung, die viele Jahre anhält. 

Du kannst auch 2 Hunde mit Garten nicht den ganzen tag alleine lassen.

Vorallen dürfen kinder nicht alleine mit Tierheimhunden raus, geschweige sich einen kaufen 

2
@MiraAnui

Den ganzen Tag sicherlich nicht. Aber mit mehreren Hunden und einem großen Grundstück sehe ich da wenig Bedenken. Und wenn man einen guten Draht zu den Nachbarskindern hat, die sich ihr Taschengeld aufbessern möchten. Meine letzten Cockerspaniel wurden 17. Daher behaupte ich, die haben sich wohl nicht so sonderlich unglücklich gefühlt :-)

0

Was möchtest Du wissen?