Passt diese Zusammenstellung (i7 6700 ASRock h170m Pro4s)?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nimm lieber den i5 6600(K), der unterscheidet sich für den Normalen Nutzer nur minimal zum i7. Zudem weis ich nicht, ob der CPU Kühler auch in eines deiner Gehäuse reinpasst. Das Geld, das du dir bei der CPU gespart hast, kannst du dann in eine bessere Grafikkarte reinstecken, wenn du es dir leisten kannst eine rx 480 oder gtx 1060. Beim Netzteil würde ich zu einem beQuiet Pure Power L8 500 W greifen. Ansonsten müsste alles passen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HardwareProf
31.07.2016, 20:07

Erstmal vielen Dank :-) 1. Grafikkarte ist bereits vorhanden. 2. (hab ich vergessen zu erwähnen) Ich brauche den PC um Videos zu schneiden und zum rendern. Gaming natürlich auch, aber da reicht mir erstmal die r8 380x :)

0

Der 6700K lohnt sich auch, wenn man nicht übertakten will, da er einfach viel höher taktet als der 6700 (4,0 statt 3,4 GHz).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HardwareProf
31.07.2016, 20:05

Vielen dakn für deine antwort :) Ja, aber da investiere ich lieber in ausstattung als die geringe mehrleistung. Ich denke mal der i7 6700 wird soundso die nächsten 4 jahre reichen :)

0

Was möchtest Du wissen?