Passt diese Wasser Kühlung in das gehäuse?

2 Antworten

da das Gehäuse sehr verwinkelt ist und die Schläuche der WKÜ sehr kurz aussehen,

  würde ich sagen es könnte schwierig werden diese Wasser Kühlung ohne grössere Bastelei in dein Gehäuse einzubauen

 ohne dabei den Kühlluftstrom für alle anderen nicht wassergekühlten Komponenten zu unterbrechen oder ungünstig zu beeinflussen

wenn du evtl irgendwo die genauen Maße des Gehäuses und der WAKÜ hast könnte man es ganz genau sagen 

bzw. wisst du ob man den Deckel öffnen kann/ob unter dem Deckel evtl weitere Lüfter/Lüftungsgitter verbaut sind 

aber so wie ich das momentan sehe ist das ohne "Casemodding" Arbeiten leider nicht möglich


!!! wichtig ist natürlich auch noch das der Kühlkörper der WAKÜ zum Prozessor/bzw. Prozessor Sockel passt !!!

Danke für deine Antwort 1. der Kühlkörper passt ! 2.habe ich gerade auch gesehen das es sehr knapp werden könnte . 3. hast du eine gute empfehlung von eine weißen gehäuse?

0
@Micky1809

ich habe dieses : 

https://www.caseking.de/cm-storm-stryker-sgc-5000w-kwn1-big-tower-weiss-geco-211.html

und ne komplette (richtige WAKÜ)

bei diesem Gehäuse kann man mit etwas Gebastel den oberen Deckel (mit den Kühlrippen abmachen und wunderbar den Radiator drunterschrauben 

mein radiator ist wie deiner ohne die Lüfter  (gleich dick gleich breit ) nur doppelt so lang

beim Gehäuse sind meine ich 5 Lüfter mit bei davon hab ich 3 eingebaut + 3 direkt am radiator der WAKÜ

0

der ist aber auch nicht viel größer als das nzxt h440 ? kannst du nochmal gucken ob es geht irgendwie ? denn ich möchte das nzxt h440 ! im notfall nehme ich auch das: Arctic Liquid Freezer 120 denn das passt . vor könntest du aber nochmal gucken ob das passt: Arctic Liquid Freezer 240 ;)

0
@Micky1809

Bei meinem ist der vorteil : Deckel abnehmbar mit lüftungsöffnungen !

Zu deinem Gehäuse:

mit den dürftigen Bildern und angaben im Netz  will ich nicht ja und nicht nein sagen.

---> man mÜsste sämtliche komponenten einbauen und dann probieren

----> bessere Fotos vom innenraum des Gehäuses !!!!

----> mit Technischen Anderungen am Gehäuse würde ich sagen : Möglich  ( Case Modding)

aber momentan sehe ich so keine Möglichkeiten die WAKÜ problemlos zu verbauen

einzige Lösung wäre Trennwand zwischen Mainboard und dem Festplatten / Laufwerks Bereich

oder eben das Gehäuse anpassen

0

okay

0

passt die kleinere variante: Arctic Liquid Freezer 120

0
@Micky1809

Habs gerade gesehen deiner is nur n midi tower d.h. ein eher kleines Gehäuse ---> der den ich hab ist ein Big Tower also das grösste Gehäuse für den Hausgebrauch.

---> auch bei der Kleinen Variante wirst du dich auf Bastelarbeiten einstellen müssen , diese Könnte aber in den oberen Bereich des Festplatten / Laufwerksbereich  platz finden  , musst aber darauf achten das die lüfter durch den radiator nach aussen ( vorne) blasen

0

Guck in der beschreibung des mainboards

Es ist 305 mm X 234mm

0

Arctic Liquid Freezer 240 alles richtig so?

Hallo Community, Ich habe mir die Arctic Liquid Freezer 240 geholt und musste beim Einbau in mein Sharkoon S25-W etwas improvisieren und zwei der vier Lüfter unmittelbar hinter die Frontblende/Abdeckung montieren. Nun meine Frage ob ich alles richtig eingebaut habe und das auch alles so gut ist, wie ich es gemacht habe, da dies meine erste Wasse4rkühlung ist^^ Ich habe die Lüfter so montiert, dass sie die kalte Luft von außen einsaugen und die zwei restlichen Gehäuselüfter (einer hinten oben und einer oben) die erwärmte Luft aus dem Case blasen. ISt das Airflowmäßig so in Ordnung und ist es ok, dass ich den Radiator in der Front montiert habe? Des wetieren bin ich etwas irritiert mit der Steuerung der Lüfter. Sie verfügen ja alle über einen Adapter, an dem man einen anderen Lüfter anschließen kann sodass man alle vier Lüfter per 4-Pin PWM Anschluss an nur einem MAinboardanschluss anschließen muss. Kann ich somit auch alle 4 Lüfter gleichzeitig steuern? Den hinteren Gehäuselüfter habe ich ebenfalls mal an diesen Adapter der 4 WaKü Lüfter angeschlossen doch da lief er ziemlich langsam, eben so wie die restlichen 4. Der obere Lüfter verfügt nur über einen 3-Pin Stecker und ist ja somit nicht steuerbar, oder? Mit dem Programm "Speedfan" habe ich versucht die Lüfter zu steuern, doches hat sich nichts getan, außer bei der GPU, was ich etwas komich fand. Und wie ist das mit der Pumpe? Muss die immer auf 100% laufen? Jetzt würde ich einfach gerne ein paar Bemerkungen oder Tipps hören, was ihr empfehlen würdet!

Vielen Dank schonmal :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?