Passt diese Symptomatik zu einer chronischen Mandelentzündung?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

1.Gehe zum Arzt und lasse das abklären.

2.Ferndiagnosen sind schwer und selten sinnig zu stellen:

Es könnte sein, dass deine Mandeln durch die Mandelentzündung vernarbt sind und dauerhaft vergößert sind, das könnte die Erklärung für den Kloß im Hals sein.

Wenn du regelmäßig das Gefühl hast krank zu sein, könnte es sein, dass du Infekte bekommst, die nicht richtig ausbrechen, weil dein Immunsystem sie in Schach hält, du aber merkst, dass das für deinen Körper anstrengend ist...

Geh am besten bald zum Arzt und schildere ihm die Problematik und suche eventuell auch den Rat bei einem HNO.


Und anstecken kann man sich auch ohne es zu wissen bei Leuten Im supermarkt, im Bus, Schule, Arbeit, etc...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Josephine1993
30.04.2016, 02:24

Gegen eine chronische Mandelentzündung spricht, dass es nicht viele akute Mandelentzündungen in einem Jahr waren und du nicht seit Wochen schlimme Schmerzen hast... Aber ich bin eben kein Arzt und nur dieser kann nach eingehendem Gespräch eine Diagnose stellen.

1
Kommentar von trjoschka666
30.04.2016, 02:49

Ich war weder im Supermarkt noch im Bus, in der Schule, bei der Arbeit oder sonst wo.

0

Schluckbeschwerden und Schweißausbrüche könnten auf eine Schilddrüsenentzündung hindeuten (z.B. Morbus Hashimoto oder Basedow).

Die Schilddrüse kann übrigens auch Depressionen auslösen!

Da sowohl Hashimoto als auch Basedow Autoimmunreaktionen sind, ist nicht ganz auszuschließen, dass sie durch eine antibiotikaverursachte Darmschädigung ausgelöst werden/wurden.

Zur Abklärung empfehle ich ein Blutbild mit Schilddrüsenparametern (TSH, fT4, fT3, TR- und TPO-AK). Meist wird nur TSH alleine gemessen, das ist aber nicht sonderlich aussagekräftig (zumal die meisten Labore immer noch mit veralteten Referenzbereichen hantieren).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?