Passt diese PC Konfiguration( 2.0 ) für 800€?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich würde den i7 6700 durch einen i5 6500 ersetzen und das gesparte Geld in eine GTX 1070 investieren. Das Netzteil solltest du durch ein Cooler Master G450M, oder besser Be Quiet Straight Power 10 mit 400 Watt ersetzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Netzteil ist müll, ein BeQuiet Straight Power 10 mit 400W wäre weitaus besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
BatmanZer 17.09.2016, 18:13

aus welchem Grund wäre es besser?

0
HenrikHD 17.09.2016, 18:41

Technisch. Moderneres, effizienteres Design, welches Weitaus verlässlicher ist.

1

Ich würde ein Netzteil von beQuiet nehmen. (beQuiet Straight Power 10 500W CM)

Aber sonst sollte der gut sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein OC-fähiges System mit nem i5 6600K, Z170-Mainboard und nem gescheiten CPU-Kühler wär für Gaming deutlich sinnvoller als der i7 6700.

Wenn, dann bitte wenigstens den i7 6700K, da der auch ohne OC deutlich höher taktet als der 6700.

Das Hyperthreading bringt dir für Gaming gar nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
BatmanZer 17.09.2016, 18:07

Ich hatte zuerst ein i7 6700K mit dem Z170, allerdings meinte jmd dass sich das nicht rentieren würde und mittlerweile bin ich mir auch nicht mehr so sicher ob sich das für einen Aufpreis von 100€ lohnt. Da habe ich dann lieber auf die Graka gesetzt.

0
Bounty1979 17.09.2016, 18:14
@BatmanZer

Du kannst auch nen i7 6700K auf nem B150 ider H170 Mainboard ganz normal betreiben.

Der i7 6700K ist nur 20€ teurer als der i7 6700, taktet aber mit 4,0 GHz deutlich schneller als der 6700 mit seinen 3,4 GHz.

Das ist den Aufpreis definitiv wert.

Brauchst aber auch noch nen CPU-Kühler, da beim i7 6700K keiner dabei ist. Einen anderen CPU-Kühler als den boxed sollte man aber sowieso immer einbauen.

Oder eben wie gesagt einen i5 6600K, da dir das Hyperthreading in Spielen gar nichts bringt.

0
roboboy 17.09.2016, 19:58
@Bounty1979

Kannst du nicht wissen, deshalb nicht böse gemeint:

Der PC ist unter anderem für den FSX gedacht, der unterstützt die lächerlichen 8 Kerne. Dem kannst du bis zu 256 Kerne zusprechen, welche er unterstützt. Nur ein I7 kann die enorme Aufgabe "Flugsimulator" bewerkstelligen. Auf meinem I7 4790k @ 4,6 GHz läuft der gerade mal auf knapp 30fps, manchmal auch nur auf gut 20.

Ein I5 ist hoffnungslos überfordert^^

LG

0
Bounty1979 17.09.2016, 22:57
@roboboy

FSX unterstützt kein Hyperthreading. Er unterstützt evtl. 8 Kerne, aber das ist nicht das gleiche wie Hyperthreading.

0

Nimm statt dem Intel Core i7 6700 lieber einen i5 6600K dann macht auch das Z170 Board Sinn.
Das gesparte Geld investierst du dann am  besten in 16GB Ram statt den 8GB

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
BatmanZer 17.09.2016, 18:11

Ist das Z170 so viel besser mit dem i5 6600k, also von der Leistung her? Oder weil man den i5 übertakten könnte?

0
Aaronstyle22 17.09.2016, 18:19

Man kann Prozessoren übertakten, wenn am Ende im Namen ein "k" steht (Z.b i5-6600k). Der i5 wird locker die nächsten paar Jahre locker ausreichen.

0
Muhviehstarx3 17.09.2016, 18:22
@Aaronstyle22

Jetzt war jmd. schneller als ich. 
Aber ja "K" Prozessoren haben einen Freien Multiplikator und lassen es zu, dass man sie übertaktet. 
Dazu benötigst du aber ein Mainboard mit Z170 Chipsatz.

0

Was möchtest Du wissen?