Passt diese Osram LED-G13-Röhre in dieseFassung?

3 Antworten

scheint zu passen. achte nur darauf, dass die seite mit dem netzteil auf der richtigen seite der fassung angeschlossen wird...

was ich nicht verstehe, dass so ein, verzeihung, schrott überhaupt angeboten wird. eine einfache reihenschaltung innerhalb der fassung, also von einem ende zum anderen würde das Problem mit der einseitigen einspeisung beheben und die produktionskosten nur minimal erhöhen.

lg, Anna

"Netzteil"?!

0
@Skinman

ja, die led röhren haben in der regel auf der einen seite eine platine, da sind stromregler etc, drauf. daran sind dann die led stripes angeschlossen die drin sind. auf der anderen seite ist nur eine brücke, die gebraucht wird, um den stromkreis zu schließen, wenn die röhre wie vorgesehen in eine alte leuchtstoffleuchte eingesetzt wird. kommt die auf die seite, wo der strom her kommt BOOOM!

wenn die fassung so verdrahtet wäre, wie es die leuchtstofflampe ursprünglich mal vorsah, halt eben nur ohne starter und drossel, dann wäre es egal

lg, Anna

0
@Peppie85

Also ich hab ja schon öfter alte Leuchtstoffröhren gegen LED ausgetauscht, aber da war noch nie ein Hinweis, dass man die "richtungsgebunden" einsetzen müsse. Einfach den alten Starter gegen den mitgelieferten Stopfen austauschen und fertig?!

0
@Skinman

das ist richtig. die leuchtstofflampe ist ja eine reihenschaltung aus beiden heizwendeln.... der strom geht ja von rechts oben in die röhre durch die 1. heizwendel und dann unten rechts wieder raus. von da gehts dann zum starter und weiter nach oben links. wieder durch die wendel und dann zur drossel und raus.

das netzteil einer LED Röhre sitzt auf einer seite. üblicherweise erkennt man das weil das ende etwas massiver ist. auf der anderen seite ist wie gesagt eine brücke drin, die den stromkreis schließt.

und mit dem hinweis, das bezieht sich auf den schrott, der da bei ebay verkauft wird. da sind nämlich L und N auf einer seite angeschlossen,. was dazu führt, dass es einen kurzen gibt, wenn die röhre falschrum eingesetzt wird.

lg, Anna

0

Diese Osram-Leuchtstoffröhre, die selbst natürlich nicht veraltet ist, ist eine so genannte Retrofit-Röhre, also gedacht für veraltete Lampenfassungen. also mit klassischem magnetischen Leuchtstoffröhren-Vorschaltgerät, das dann eingebaut bleiben kann, und einem Kurzschluss-Dummy in der Starterfassung.

Der Anbieter deiner Lampenfassung hat sich da ein wenig ungeschickt ausgedrückt, die Osram-Röhre jedenfalls ist für klassisch beiseitige Stromzufuhr gedacht, wird also eher nicht in deinem Halter funktionieren.

Verdammt!

Ich such schon den ganzen Tag stinknormale 60er G13-Halter und war so froh, dass ich die gefunden hatte.

LED-Leuchten kaufe ich nicht mehr beim Ebay-Krauter, nur bei Voelkner oder wenn's hoch kommt bei Amazon, wo so was kommentarlos auch nach zwei, drei Jahren noch getauscht wird, wenn es vorzeitig die Grätsche macht.

Überall gibt es nur fertige Kits, Halterung direkt mit Leuchtstoffröhre, und das wäre ja Irrsinn, wo ich doch LEDs verbauen will.

0
@CATFonts

Dann musst du die aber eben auch wieder passend zu den Retrofit-Röhren verdrahten, also in die Linke Fassung der ankommende Strom-Draht, aus dem zweiten Anschluss ein Draht rüber zur 2. Fassung, und von da dann die Rückleitung zum Strom.

Und wenn du Pech hast, gibt es in ein paar Jahren die LED-Röhren für Altfassungen auch nicht mehr, sondern nur noch die komplett-Teile, weil niemand die alten Fassungen mehr mag.

Schau dir nur an, was derzeit in vielen Kaufhäusern und Supermärkten installiert wird. da verschwinden überall die klassischen Röhrenfassungen und es werden komplette LED-Leuchten mit eigener Montageschine installiert.

0
@CATFonts

Jo, weil irgendwelche Betriebswirte irgendwem vorgerechnet haben, dass das zwei Cent billiger kommt. Aber die Praktiker werden die Dinger noch auf Jahrzehnte hinaus verfluchen, davon bin ich überzeugt.

Wie so oft.

0

Möglicherweise bekommst du das aber zum leuchten, indem du auf der den Anschluss gegenüberliegenden Seite. wo ja auch eine klassische Leuchtröhren-Fassung verbaut ist, die Kontakte miteinander verbindest, sodass wieder eine Reihenschaltung des Hin- und Rückweges durch die Röhre hergestellt wird.

Generell sind aber diese verstümmelten Röhrenfassungen auch nur eine veraltete Lösung, denn wo in größeren Anlagen Leuchtstoffröhren durch LED-Licht ersetzt werden, werden gleich auch platzsparendere Komplettleuchtmittel, die nicht zusätzlich Fassungen benötigen, da hier auch das Wärmemanagement sich leichter als bei Retrofit-Röhren lösen lässt, installiert

0
@CATFonts

Das denk ich mir, aber so was kommt mir nicht ins Haus, weil wenn da dann mal LEDs (vorzeitig) ausfallen  gibt es die Lampen am Ende nicht mehr und ich darf die komplett ersetzen, wieder neue Dübellöcher bohren... ich bin schon fast so weit, dass ich mir einfach so Durchsteck-Fassungen bestelle und stumpf auf ein Holzbrett schraube.

http://www.ebay.de/itm/Durchsteck-Fassung-G13-fur-T8-d-26mm-Leuchtstofftohre-1-Stuck-/161584002883?hash=item259f283743:g:Da0AAOSwBahUz6La

0

Was möchtest Du wissen?