Passt der Islam in Europa für euch?


12.09.2020, 12:17

Islam ist Frieden egal was ihr denkt☪️❣️🕋🕋 Ihr versteht es wohl nicht

Das Ergebnis basiert auf 70 Abstimmungen

Nein 64%
Ja 29%
Vielleicht 7%

30 Antworten

Vielleicht

Folgendes Szenario,die einen gehen in die Kirche,die anderen in die Moschee,Synagoge,PastafariTempel.. und alle respektieren den Äußeren,gesetzlichen Rahmen. Niemand nervt mit dem Alleinvertretungsanspruch seiner Religion,kein Dumpfes Missionieren oder „Erobern“ ganzer Viertel.. Aber..es sind Menschen,und die vermasseln es nun mal regelmäßig. Gestern sah ich nochmal Doku über 11.September,die Todespiloten aus Deutschland,(Atta usw),wurden in einer bekannten Hasspredigermoschee bei Hamburg rekrutiert und instruiert. Hätte man den Laden rechtzeitig dichtgemacht,die Hinweise besser beachtet,auch dem Islam als solchem wäre sein jetziger,weit verbreiteter Ruf erspart geblieben. Und überall Radikale.. um George Bush gab es evangelikale Ratgeber,die allen Ernstes ok fanden,ein Land mit Atomwaffen anzugreifen,um die übriggebliebenen zu christianisieren. Viel geschmäht,aber leider zu wahr ist das satirische „Kinderbuch“ . . Wo bitte geht’s zu Gott? Fragte das kleine Ferkel. Da wird das Radikale und sich-ausschließende in allen großen Religionen vorgeführt. Im Buch einer Lehrerin steht,in Klassen mit hohem Moslemanteil haben die Kinder während des Ramadan auf die anderen Druck ausüben wollen,gefälligst auch nicht zu essen oder trinken. Und. Das. Darf. Nicht. Sein.
Also in keiner Richtung.

Nein

Nein. In muslimischen Ländern werden Dieben die Finger abgehackt, bei Ehebruch wird nur die Frau gesteinigt, Homosexuelle werden zum Tode verurteilt und viele andere Sachen, die mit dem Tode bestraft werden. Und dort gibt es grausame Todesstrafen, wie Kreuzigung, Steinigung und Enthauptung. So etwas ist nicht mehr normal und Scharia ist alles andere als Demokratie. Andersgläubige und ungläubige werden auch verfolgt und getötet. Und der Prophet Mohammed war ein Kriegsführer, Massenmörder, Kinderschändler, Kamelreiter und hat Sexsklaven gehalten. Siehe dir mal diese Suren an.

1. Aufruf zu Mord, Totschlag, Körperverletzung, Krieg

Sure 2,178 Pa: Ihr Gläubigen! Bei Totschlag ist euch die Vergeltung vorgeschrieben: ein Freier für einen Freien, ein Sklave für einen Sklaven und ein weibliches Wesen für ein weibliches Wesen.

Sure 2,191Pa: Und tötet sie (d.h. die heidnischen Gegner), wo (immer) ihr sie zu fassen bekommt, und vertreibt sie, von wo sie euch vertrieben haben!

Sure 2,193 Pa: Und kämpft gegen sie, bis niemand (mehr) versucht, (Gläubige zum Abfall vom Islam) zu verführen, und bis nur noch Allah verehrt wird!

Sure 2,216 Pa: Euch ist vorgeschrieben, (gegen die Ungläubigen) zu kämpfen, obwohl es euch zuwider ist.

Sure 2,244 Pa: Und kämpft um Allahs willen!

Sure 4,74 Pa: Und wenn einer um Allahs willen kämpft, und er wird getötet – oder er siegt -, werden wir ihm (im Jenseits) gewaltigen Lohn geben.

Sure 4,76 Pa: Diejenigen, die gläubig sind, kämpfen um Allahs willen, diejenigen, die ungläubig sind, um der Götzen willen. Kämpft nun gegen die Freunde des Satans!

Sure 4,104 Pa: Und lasst nicht nach in eurer Bereitschaft, den Feind aufzusuchen und zum Kampf zu stellen.

Sure 5,35 Pa: Ihr Gläubigen! Fürchtet Allah und trachtet danach, ihm nahe zu kommen, und führet um seinetwillen Krieg.

Sure 8,12 Pa: Haut (ihnen [ den Ungläubigen ] mit dem Schwert) auf den Nacken und schlagt zu auf jeden Finger von ihnen!

Sure 8,39 [textgleich mit Sure 2,193] Pa: Und kämpft gegen sie, bis niemand (mehr) versucht, (Gläubige zum Abfall vom Islam) zu verführen, und bis nur noch Allah verehrt wird!

Sure 9,5 Pa: Und wenn die heiligen Monate abgelaufen sind, dann tötet die Heiden, wo ihr sie findet, greift sie, umzingelt sie und lauert ihnen überall auf.

Sure 9,36 Pa: Und kämpft allesamt gegen die Heiden, so wie sie allesamt gegen euch kämpfen.

Sure 9,111Pa: Nun müssen sie (die Gläubigen) um Allahs willen kämpfen und dabei töten oder den Tod erleiden.

Sure 9,123 Pa: Ihr Gläubigen! Kämpft gegen diejenigen von den Ungläubigen, die euch nahe sind! Sie sollen merken, dass ihr hart sein könnt.

Sure 47,35 Pa: Lasst nun (in eurem Kampfeswillen) nicht nach und ruft (die Gegner) nicht (vorzeitig) zum Frieden, wo ihr doch (letzten Endes) die Oberhand haben werdet!

2. Volksverhetzung, Beschimpfung von Bekenntnissen

Sure 8,55 Pa: Als die schlimmsten Tiere gelten bei Allah diejenigen, die ungläubig sind und (auch) nicht glauben werden (?).

Pa: Die Ungläubigen aber genießen (ihr kurz befristetes Dasein) und verleiben sich (gedankenlos) ihre Nahrung ein (wörtlich: essen), wie das Vieh es tut. Sie werden ihr Quartier im Höllenfeuer haben.

Pa: Sie [die zuerst gläubig waren, dann aber wieder abgefallen sind] sind die (wahren) Feinde. Darum nimm dich vor ihnen in Acht! Diese Allah verfluchten (Leute) (wörtlich: Allah bekämpfe sie)!

Sure 98,6: Die Ungläubigen unter den Leuten des Buches (Juden und Christen): Sie sind von allen Wesen am abscheulichsten.

3. Aufforderung zu Verstümmelungen und Züchtigungen

Sure 5,38 Pa: Wenn ein Mann oder eine Frau einen Diebstahl begangen hat, dann haut ihnen die Hand ab.

LG

LÜGE im Arabischen ist es total anders

0
@MatheIstEinA

an deinem Beispiel sieht man sehr gut, wie intolerant ihr Muslime meistens seid! Kritik ist nicht willkommen. Warum stellst du dann hier so ein Frage? Willst du trollen? Scheint so ...

6
@miamia99

Er hat aus Übersetzung zitiert, deren Korrektheit immer fraglich ist. Und er hat nur aufgereiht, besser übernommen, was andere zusammengeholt haben. Aus allen Zusammenhängen natürlich. Wissen ist nicht nötig. ... Wo endet Wahrheit und wo beginnt Lüge? Auch eine bewusst verbreitete Halbwahrheit ist Lüge. Noch gefährlicher als offene Lüge.

0

So, nun hast du allerlei Verse herausgepickt. Und vermutlich nicht einmal du selber. Diese Liste sehe ich nicht zum ersten Mal. Da hat noch einer an den Übersetzungen herumgefummelt und umformuliert, damit es besser passt. Und dann wurde alles, wie gehabt, aus allen textlichen und historischen Zusammenhängen herausgerissen, fein aufgereiht, da die so gewonnenen Texte alle beisammen schrecklicher wirken. Texte, die nicht selten dem arabischer Original nicht gerade nahe kommen. ... Das übliche Vorgehen von Islamhassern.

Weißt du, dass die Judenhasser früher dasselbe gemacht haben? Ich hatte mal ein bei rechtsextremisten heute mich beliebtes Pamphlet gesehen, verfasst von einem litauischen Theologen, indem er genau nach dieser Methode den Talmud verteufelt hat. Haargenau dieselbe Methode! Und man muss nur lange genug diesen Hass verbreiten und immer wieder wiederholen. ... Was am Ende des Hasses stand, schon immer stand, dürfte auch dir nicht entgangen sein. Willst du aldo so weitermachen und vielleicht eines Tages mit dabei gewesen sein, für Pogrome zu sorgen? Muslime oder vermeintliche wurden bereits in diesem Lande genau wegen dieses Hasses umgebracht. Bist du bereit, dich daran zu beteiligen? Dann nur weiter so!

0
Vielleicht

Der Islam ist ja zunächst einmal keine regionale Angelegenheit, sondern eine Religion, die Anhänger auf der ganzen Welt hat. Und in vielen Ländern und Regionen der Welt hat der Islam ein anderes Gesicht. Er sieht in Malaysia ganz anders aus als in Pakistan, in Nigeria, in Aserbaidschan, auf Sansibar oder in Tunesien.

Was irritierrend ist, ist die Wahrnehmung des Islam aus politischer Sicht. Hier dominieren nämlich die aggressiven Versionen des Islam aus dem Mittleren Osten, von Al-Kaida oder Boko Haram, die schiitischen Eiferer aus dem Iran nicht zu vergessen. Und auch der zunehmende Islamismus (ich möchte da ganz deutlich unterscheiden) Erdoganscher Prägung, der auch wesentliche Auswirkungen in Deutschland hat, macht mir Sorgen.

Hieraus wird nämlich eine Spielart des Islam in das Zentrum der Wahrnehmung gerückt, die sich bewusst von der regionalen Kultur abgrenzt und quasi eine eigene weltumfassende Definition durchsetzen möchte, was gut und was schlecht ist. Das erinnert mich stark an längst vergangene Jahrhunderte der christlichen Jagd auf Ketzer, Hexen und andere Abweichler vom "wahren" Glauben.

Das möchte ich hier nicht haben und dem werde ich auch immer entgegentreten. Ebenso wie der Diskriminierung von Menschen, nur weil ihr Nachname einen "islamischen" Klang hat.

Wir haben in Europa fast durchwegs weltliche Staaten und keine Gottesstaaten, die für viele Menschen und Religionen Platz hat. Ich brauche da weder Kreuzzüge noch einen militanten Dschihad. Jeder Gläubige sollte natürlich versuchen, seinen Weg zu seinem Gott zu erstreben. Aber ohne andere dabei umzubringen.

Vom Weltbild her ist der Glaube an einen bewusst denkenden und planenden Gott verstaubt und veraltet. So funktioniert die Welt nicht. So ist die Welt nicht entstanden. So sind die Lebewesen nicht entstanden. Und wer denkt, das Bewusstsein sei am Anfang von Allem, hat nicht verstanden, was Bewusstsein ist und wie Denken funktioniert. Unsere Gesellschaft baut auf Wissenschaft und auf Technik. Auch wenn jemand meinen obigen Aussagen nicht zustimmt, so sollte er zumindest anerkennen, dass die Erkenntnis darüber, wie die Welt beschaffen ist, nicht in alten religiösen Büchern gesucht werden soll, sondern durch gezieltes Beobachten, durch kritisches Denken und durch offene Meinungsäusserung errungen wird.

Diese Kritik gilt teilweise auch für das Christentum und das Judentum, aber der heutige Islam scheint mir bildungsfeindlicher als diese und lässt kritische Fragen noch weniger zu.

Wenn aber das Ziel die freie Meinungsäusserung und das Streben nach Wissen sein soll, müssen natürlich auch falsche oder verstaubte Meinungen zugelassen werden. Also muss der Islam ebenso wie das orthodoxe Christen- oder Judentum akzeptiert werden. Sie 'passen' zu Europa, weil in eine freie Kultur eben auch falsche Meinungen hineinpassen.

Nein

Nein, da in Europa kaum noch Menschen existieren, die danach streben, sich einem Gott zu unterwerfen, und sich dazu noch an seine albernen Gesetze und Vorschriften zu halten, für den es nicht die Spur eines Beweises gibt.

Der islamische Allah übertrifft an Kleinkrämertum alle anderen Gottesbilder auf der Welt.

Für alle die dass hier sehen :

Der Moslem MathrIstEinA kann mit der Meinung von SibTiger nicht klarkommen und sagt er sei intolerant usw. Ja stempelt ein GANZES VOLK als Intolerant und stur ab, beleidigt den SibTiger aber als kafir.

Seht selbst Leute.

6

Was möchtest Du wissen?