Passt der Computer so kann ich damit die neuen Spiele spielen und sind die mehrwertsteuer schon im Preis oder muss man die extra dazu rechnen?

...komplette Frage anzeigen 123 - (Computer, zocken)

4 Antworten

ist ein sehr günstiger Gaming PC, für aktuelle Titel würd ich bessere Komponennten wählen (i5 6500, 16GB RAM und ne GTX 1060 zB)

Beim Netzteil würd ich aber n BeQuiet Power 9 nehmen

Inquisitivus 23.01.2017, 19:08

i5 6400, 8GB RAM, RX 470 und ne SSD und Du hast ein schönes Gesamtpaket ;)

0

Das Netzteil kannst du gleich wieder rauswerfen udnd urch ein Corsair Vengeance 400 ersetzen.

Und warum jetzt noch auf haswell setzen,w enn Intel schon drei Prozessorgenerationen weiter ist?

Den fetten Kühler brauchst du auch nie und nimmer für eine nicht übertaktete 65W CPU.

Über eine SSD sollte man noch nachdenken.

istda99 23.01.2017, 19:16

woran erkenne ich gute netzteile und cpu kühler ?

0
Inquisitivus 23.01.2017, 19:22
@istda99

Da muss man Erfahrungsbereichte zu lesen, die Hersteller kennen und allgemein wisen was wichtig ist.

beim CPU-Kühler achtet man rauf ob man übertkaten kann, wie groß die Pipes sind und ob er eine gute Luftdurchflussmenge bei geringer Umdrehung hat.

0

Hallo,

an sich okey, allerdings brauchst Du erstens nicht so einen großen Kühlkörper für einen i5 non K und zweitens bitte vergiss ASRock und hol dir ein günstigeres MSI- oder Gigabyte Board. Ausserdem kannst Du ruhig eine aktuelle Plattform wählen, viel mehr zahlst Du hier auch nicht!


Ein Refferenzvorschlag, da man aus 700 Euro doch deutlich mehr rausbekommt an Leistung als in deinem Link steckt:

https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/c3f749221c2c05e17c92168eb3c7ee4dbbd2933605b6a6b1885

Mehrwertsteuer ist im Preis drin, aber du solltest wirklich auf aktuelle Hardware setzen. So alte lohnt sich preislich allenfalls gebraucht...

Was möchtest Du wissen?