Passt der Beruf Finanzwirt/in beim Finanzamt zu mir?

1 Antwort

Das ist der Beamtenstatus nicht wert. Dein Leben lang in einer anderen Stadt verbringen für einen Beruf, für den du nicht brennst...

Ich an deiner Stelle würde auf den Job in der Stadtverwaltung bauen und wenn ich den nicht bekäme, mich nach was anderem umsehen, was mir auch Spaß machen würde, auch wenn ich da nicht verbeamtet werden würde.


Ich darf allerdins hinzufügen, dass München eine wunderschöne Stadt ist :D Dort hast du nicht das schlechteste Leben.

Mit München magst du recht haben. Aber die Mietpreise mit dem Gehalt im mittleren Beamtendienst...das lohnt sich wie ich finde nicht. Mein Gefühl sagt auch, auf die Stadtverwaltung zu setzen. Danke!

0

Bewerbungsschreiben, zu überheblich?

Überarbeitete Version unten

Bitte um konstriktive Beurteilung/Verbesserung dieser Bewerbung.Idealerweise von Personalern, die aus Ihrer Sicht diese Bewerbung beurteilen können.Zu erwähnen sei, dass ich 26j alt bin und endlich "sesshaft" werden will.

Habe 2 abgeschlossene Berufsausbildungen, im Laufe der Zeit mehrere Nebenjobs getätigt, wodurch mein Lebenslauf fast die 2. Seite füllt.

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zum Finanzwirt

Sehr geehrter XXX,

durch ein Schreiben vom Finanzamt bin ich darauf aufmerksam geworden, dass sie auf der Suche nach Auszubildenden zum Finanzwirt sind.Wie Sie anhand meines Lebenslaufes erkennen, suche ich stetig neue Möglichkeiten mich fortzubilden.Meine Zahlenaffinität und die Bereitschaft zur stetigen Fortbildung sind beste Voraussetzungen, um im stetigen Wandel der Steuergesetze Schritt halten zu können. Meine aufgeschlossene und kundenfreundliche Art sichert eine schnelle Bearbeitung ihrer Anträge und Wünsche.

Mich zeichnet meine Flexibilität für selbstständiges Arbeiten aus, ohne dabei teamorientiertes Vorgehen aus den Augen zu verlieren.

Zudem eignete ich mir durch private Projekte und schulische Aufgabenstellungen, wie Referaten und Kostenkalkulationen, fundiertes Wissen im Umgang mit der EDV an.Für diese nutze ich Programme wie Microsoft Word, Excel und PowerPoint.Auch das Programm zur elektronischen Steuererklärung, ELSTER, ist mir vertraut.

Mit meiner Erfahrung, die ich mir durch viel Zeit, Arbeit und Eigeninitiative in den verschiedensten Bereichen angeeignet habe, bin ich für den verantwortungsvollen Beruf des Finanzwirtes im Anschluss der Ausbildung bestens geeignet.

Ich freue mich auf ein persönliches Gespräch

Mit freundlichen Grüßen

___________________________________________________________

(Überarbeitet)

Habe das Schreiben mal überarbeitet. Wie ist eure Meinung?

...zur Frage

Meinungen zu meiner Bewerbung?

Hallo Leute:)

Da ich kurz davor bin meine Bewerbung abzuschicken, würde ich mich über Verbesserungsvorschläge freuen oder eure Meinung dazu wissen. Vielen Dank schonmal!

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zur Industriekauffrau     

 

 

Sehr geehrte Frau XXXX,

 

In einem sozial engagierten und innovativen Unternehmen den Beruf der Industriekauffrau mit all seinen Facetten zu lernen - das wünsche ich mir im Anschluss meines Abiturs, das ich voraussichtlich im Jahr 2020 mit gutem Erfolg erwerben werde.

 

Ihr Unternehmen habe ich mit Bedacht ausgewählt, weil mir bei Ihnen eine besonders umfangreiche Ausbildung gesichert erscheint. Da unterschiedliche Aufgabenbereiche wie Kundenbetreuung ,Marketing und Organisation zum Tagesgeschäft gehören, stelle ich mir meine Arbeit sehr abwechslungsreich vor.

 

 Im Jahr 2018 habe ich ein dreiwöchiges Praktikum bei der Stadtverwaltung XXXXX im Fachdienst Gebäudewirtschaft absolviert, um einen ersten Einblick in organisatorische und verwaltende Berufsfelder zu bekommen. Hierbei durfte ich bereits Kundenanfragen beantworten, Angebote erstellen und Stornierungen abwickeln. Auch meine Excelkenntnisse konnte ich in diesem Praktikum erweitern. Da diese Tätigkeiten mir Lust darauf machten, mehr über diese Bereiche zu lernen, möchte ich nun genau das tun und eine Ausbildung zur Industriekauffrau erwerben

.

Durch meine Nebenbeschäftigung als Servicekraft in einem Kombi-Freizeitbad habe ich für mich festgestellt, dass mir der Umgang mit Menschen viel Freude bereitet. Auch schwierige Situationen wie Beschwerden der Kunden habe ich dabei erlebt und selbstständig lösen können. Eine zuverlässige und konzentrierte Arbeitsweise sowie ein hohes Maß an Leistungsbereitschaft und Belastbarkeit wurden mir im Rahmen meiner bisherigen Tätigkeiten stets ausdrücklich bestätigt.

 

 

Ich freue mich auf eine positive Rückmeldung Ihrerseits und die Gelegenheit, mich Ihnen persönlich vorzustellen.

 

Mit freundlichen Grüßen,

...zur Frage

Fragen zum Verwaltungsfachangestellten und Fachangestellten für Arbeitsmarktdienstleistungen?

Hallo liebes Forum,

Ich habe vor kurzem mein Abi abgeschlossen und werde wahrscheinlich eine Ausbildung als Verwaltungsfachangestellter bei einer Stadtverwaltung machen. Um ehrlich zu sein hätte ich lieber eine Stelle als Fachangestellten für Arbeitsmarktdienstleistungen angetreten, jedoch aber habe ich leider viel zu spät dafür beworben(persönliche Gründe - irrelevant hier). Ich habe leider gelesen, dass man als VWA es schwierig hat aufzusteigen, da ich nun mal später auch gerne mehr Geld verdienen und auch viel reisen will. Als ausgelernter FfA kann man hingegen in den Call- bzw. Service-Center rutschen, wo der Verdienst schlecht und die Arbeit dort auch nicht wirklich interessant ist. Auch hier habe man angeblich schlechte Aufstiegsmöglichkeiten. Ob das mit den Aufstiegsmöglichkeiten bei beiden Berufen stimmt, würde ich gerne von jemanden erfahren wollen, der einen dieser 2 Berufe ausübt. Gerne würde ich in die EG 9 aufsteigen wollen(reicht mir völlig), habe jedoch irgendwo im Internet gelesen, dass die Anträge für eine Weiterbildung anscheinend oft abgelehnt werden in Abhängigkeit vom Standort. Zudem, in welche EG kann man bei beiden Berufen nach der Ausbildung gelangen? Habe gelesen bei beiden 5-8, aber schwer vorstellbar, dass man sofort nach der Ausbildung schon in die EG 7-8 kommt. Und wie genau steigt man denn jetzt von z.B. der EG5 in die EG6 auf?

Für ein Studium habe ich mich nicht entschieden, da ich leider oft von anderen in meiner Gegen gehört habe, dass sie das Studium abgebrochen haben und jetzt nur noch Berufe wie Lieferant oder Aushilfe beim Umzug(weiß grade nicht wie der Beruf genau heißt) sind, was mir echt Angst macht, da ich zudem noch das Abitur nur mit 3,2 abgeschlossen habe. Auch ist es mir selber grade wichtig, dass ich einfach selber unabhäniger und selbstständiger werde.

MfG

...zur Frage

Ist die Bewerbung ok, Ausbildung?

Hallo erstmal

ich haber eine bewerbung zur Ausbildung als verwaltungsfachangestellten verfasst und wäre über jeden tipp dankbar.. besonders für den schlussteil da es sich mit dem innovativen usw. wiederholt.

Bewerbung auf ihre Stellenausschreibung

 

Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellte

                                                                                         xxx,13.September 2019

 

Sehr geehrte Frau xxx,

 

In einem sozial engagierten und innovativen Unternehmen den Beruf der Verwaltungsfachangestellten mit all seinen Facetten zu lernen - das wünsche ich mir im Anschluss an mein Abitur, das ich voraussichtlich im Jahr 2020 mit gutem Erfolg erwerben werde.

Ihr Unternehmen habe ich mit Bedacht ausgewählt, weil mir bei Ihnen eine besonders umfangreiche Ausbildung gesichert erscheint. Da unterschiedliche Aufgabenbereiche wie z. B das Erstellen von Reisepässen, Berechnen von Gehältern und das Organisieren zum Tagesgeschäft gehören, stelle ich mir meine Arbeit sehr abwechslungsreich vor.

Im Jahr 2018 habe ich ein dreiwöchiges Praktikum bei der Stadtverwaltung xxx im Fachdienst Gebäudewirtschaft absolviert, um einen ersten Einblick in organisatorische und verwaltende Berufsfelder zu bekommen. Hierbei durfte ich bereits kleinere Aufmaßen erstellen sowie Flächen ermitteln und diese daraufhin bei Excel eintragen. Aus diesem Grund konnte ich meine Excelkenntnisse in diesem Praktikum erweitern. Da diese Tätigkeiten mir Lust darauf machten mehr über diese Bereiche zu lernen, möchte ich nun genau das tun und eine Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten erwerben.

Durch meine Nebenbeschäftigung als Servicekraft in einem Kombi-Freizeitbad habe ich für mich festgestellt, dass mir der Umgang mit Menschen viel Freude bereitet. Auch schwierige Situationen wie Beschwerden der Kunden habe ich dabei erlebt und selbstständig lösen können. Eine zuverlässige und konzentrierte Arbeitsweise sowie ein hohes Maß an Leistungsbereitschaft und Belastbarkeit wurden mir im Rahmen meiner bisherigen Tätigkeiten stets ausdrücklich bestätigt.

Von der Ausbildung in einem sozial engagierten und innovativen Unternehmen wie dem Ihrem verspreche ich mir in einem motivierten Arbeitsumfeld selbstständig mitzuarbeiten.

Über eine Rückmeldung von Ihnen freue ich mich sehr.

                                           

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?