Passivrauchen auf der Arbeit

6 Antworten

Passivrauchen soll doppelt so schädlich wie aktives Rauchen sein. Falls du da drauf ansprichst, dann passiert das nicht nach 2 Jahren sondern nach längerer Zeit. Gibt es eine Möglichkeit deinen Kollegen verständlich zu machen das du Rauchen in deiner Nähe nicht möchtest. :)

Meines Wissens ist das Passivrauchen genauso so schädlich, wie wenn man selber rauchen würde. Ich mag mich an einen Fall erinnern, da arbeitete eine Frau jahrelang in einem Büro. Ihre Kollegen waren alle starke Raucher und qualmten täglich das Büro voll. Sie selbst war jedoch Nichtraucherin. Nach Jahren erkrankte sie an Lungenkrebs, also einer typischen Raucherkrankheit, und es wurde ihr bestätigt, dass dies vom Passivrauchen herrührte.

Hab dies vor einiger Zeit selbst in der Tageszeitung gelesen.

Weißt jemand vielleicht ob es sowas wie ein Bluttest gibt? Ob man darin sehen kann ob ich mir schon schäden eingefangen habe?

Was möchtest Du wissen?