Passives Einkommen mit Online-Service?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo,
Es ist möglich passives Einkommen zu erlangen. Das geht aber nicht über Nacht. Bei mypincard.de kannst du mehr Informationen darüber erhalten. Viel Erfolg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jedes Einkommen muss am Ende des Jahres, kann auch bis zu vier Jahren rückwirkend gelten, zusammen mit der Einkommensteuererklärung angegeben werden und jenachdem welchen Freibetrag und unter welcher Kategorie dein Vorhaben fällt wird das versteuert.

Allein mit Ads macht man kaum Geld. Dazu brauchst du ein online Projekt bzw. eine Webseite die sehr stark besucht wird.

Google und andere Ads Anbieter bieten auf Anfrage ein Steuerbescheid für deine Erklärung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von der Grundidee richtig, aber einfach nicht. Nur wenn du konsequent dabei bleibst und auch das entsprechende Know-How hast, wirst du damit Erfolg haben. Wenn du es aber schon machen willst, würde ich eher in den mobilen Bereich gehen und Apps programmieren. Da ist leichter Geld zu verdienen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hey als anfänger empfehle ich dir nischen seiten aufzubauen.
Du eröffnest zum Beispiele eine Seite die Testberichte zu Kühlschränke schreibt und verweist dann auf Amazon Produkte.
Wenn jemand über deinen Link dann bei AMazon in den nächsten 24std etwas kauft kriegst du eine Provision.
Beispiel: 2 Leute klicken am Tag auf deinen Link und kaufen den Kühlschrank im Wert von 300€ und du kriegst 5% Provision = Das macht dann 30€ am Tag voll automatisch.

Du musst halt am Anfang etwas Zeit investieren diese Seiten aufzubauen aber danach laufen diese Seiten vollautomatsich..

Viel erfolg :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lowrider0
10.06.2016, 11:01

Vielen Dank für deine Antwort! Zu den Amazon Links: Müssen diese ständig aktualisiert werden, da du schreibst innerhalb der nächsten 24h? Hast du auch schon Erfahrungen damit gemacht? gruss

0
Kommentar von ladyell
10.06.2016, 11:02

Muss man vorher nicht erstmal eine Absprache mit z.B. Amazon halten ob die überhaupt eine Provision zahlen? Oder baut man einfach eine Seite und verlinkt sie und das läuft Automatisch?

0
Kommentar von lowrider0
10.06.2016, 11:08

Werde ich mir anschauen :). Besten dank

0
Kommentar von lowrider0
10.06.2016, 13:16

Wie sieht es mit der Suchmaschinenoptimierung aus? Habe gelesen, dass inzwischen Algorithmen verwendet werden, um solche Seiten zu erkennen.

0

Wenn du nebenbei mit deinen Freunden oder allein am PC oder an der Konsole spielst kannst du die Videos einfach aufnehmen und dann hochladen denn wenn du so wie so spielst kannst deine Gameplays auch aufnehmen viel Aufwand ist das nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lowrider0
10.06.2016, 11:32

Danke für die Antwort! Ich denke allerdings, dass man als Gameplayer enormen Erfolg haben muss, um damit Geld zu machen. Ausserdem ist die Konkurrenz riesig.

0
Kommentar von Sasch93
10.06.2016, 13:09

Von Dota 2 gibt es zum Beispiel kaum aktuelle deutsche Gameplays geschweige denn Totourials. Von Tibia gibt es auch ziemlich wenig.

0

Kann dir auch Nischenseiten empfehlen - sind vor Allem für Anfänger in dem Bereich gut geeignet. Das Prinzip hat ja Mr. Sandbox bereits erklärt.

Du wirst allerdings nicht darum kommen, dir erstmal einiges an Wissen, v.a. im Bereich Suchmachischenoptimierung, anzueignen.

Weitere Möglichkeit wäre das Schreiben von E-Books. Du hast bestimmt irgendeine Leidenschaft, wo du dich sehr gut auskennst. Darüber könntest du einfach ein E-Book schreiben und es über Amazon Kindle anbieten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, passives Einkomen klingt immer so verlockend, was viele aber nicht bedenken, istdie Arbeit und Pflege die manch einer in seine Website steckt. 

Es heißt nicht umsonst content is king, ... ohne rank 1-5 auf google, brauchst die Seite garnicht betreiben. 

Wirklich ingeressant wird das Einkommen auch erst bei 10.000 visits im Monat ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fluffiknuffi2
10.06.2016, 16:56

Hmmm? 10000 pro Monat ist doch gar nichts?!

0

Wie schon geschrieben gibt es viele YouTubeChannels und Bücher zu dem Thema, sei dir aber klar, wenn du das alles machst, machst du genau das wie die anderen. Je mehr den gleichen weg gehen, desto unrentabler wird das ganze. Nischenseiten beispielsweise werden nach und nach gemieden.

Mein Tipp: Nimm deine Idee und bau das aktiv auf, du musst keine 30 Stunden zusätzlich pro Woche investieren, aber egal was du tust, es muss leben und wenn es eine Website wird, muss der Besucher merken, dass sie lebt, nur dann wird er auch darüber kaufen.

Am interessantesten für ein passives Einkommen sind Immobilien, also bau dir erst etwas nebenberuflich aktiv auf und dann kannst du in passive Einkommensarten vordringen, diese benötigen jedoch auch einen gewissen Eigenkapitalanteil, den du ja dann aktiv angespart hast.

Alles andere sind Glücksgriffe oder andere verdienen viel mehr daran als du.

Ich wünsche dir viel Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lowrider0
10.06.2016, 11:14

Vielen Dank!

0

Was möchtest Du wissen?