Passive Verweigerung des Unterrichts, folgen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Rein rechtliche Folgen hat das nicht.

Es hat andere Folgen: 

  • Betroffene Lehrer werden sich sorgen und entsprechend die Eltern/Klassenlehrer informieren.
  • Möglicherweise werden die Eltern versuchen das Kind auf eine andere Schule zu schieben
  • Noten werden schlecht ausfallen
  • Der Schüler wird sitzen bleiben bis er irgendwann auf der Förderschule landet
  • Die Berufschancen des Kindes werden schlechter

Wir leben eigentlich in einer Welt in der Wissen ein Privileg ist, warum muss man das denn verweigern? :(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitology
13.03.2016, 16:58

Schulverweigerung hat viele Gründe und Ursachen

0

Mit der Kraft von Ghandhi kann man jeden Einfluss anderer Menschen brechen und überwinden, also garkeine Folgen mal abgesehen, dass du dir selber schadest, weil du wahrscheinlich weniger lernst.

Also wenn du nicht gerade so intelligent bist, dass du alles an wissen nebenher perfekt aufschnappen kannst, dann würde ich dir dringendst davon abraten.

PS: Es gibt sogenannte extern Prüfungen, mein großer Halbbruder musste eine machen, weil er schon zu alt für eine öffendliche Schule war , da zählt statt Mitarbeit eine einmalige mündliche Prüfung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitology
13.03.2016, 16:54

Hilfreiche Antwort, aber wie kommst Du auf die Idee das ich die Frage im Bezug auf mich stelle?

0

Kann keine Folgen haben. Selbst im Gesetz steht das der Schüler nur körperlich anwesend sein muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Xboytheunseen
13.03.2016, 16:54

Was im Gesetz steht ist doch völlig egal.

Wenn ich es mir erlauben könnte und trotzdem nur Einsen schreiben würde, würde ich auch mal ein paar Stunden Schule schwänzen, aber dummerweise liegt mein IQ nur über 130 nicht über 150

0

schlechte noten weil keine mitarbeit vorhanden ist ist dann evtl. keinen oder schlechten schulabschluss.

mit den folgen musst du dann leben , nicht die schule

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Früher gab es mal eine Schulpflicht, die mit einen Lernpflicht gekoppelt war. Heute heißt sie nur noch Schulbesuchspflicht.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt keine Unterrichtsteilnahmepflicht; ich bin vorgestern während eines Films eingeschlafen und das hatte keine Konsequenzen für mich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hat Auswirkungen auf die Verhaltens- und Mitarbeitsnote

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange er nicht stört kann es keine folgen haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?