Passiert meinen Geräten etwas bei abgestelltem Strom? Also, falls der Blitz einschlägt.

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn Du den Strom abstellst, reduzierst Du das Risiko. Aber es bleibt ein Risiko.

Begründung:

Es gibt eigentlich zwei Szenarien: Im einen Szenario steht das ganze Netz mehr oder weniger kurzzeitig unter brutal hoher Potenzialdifferenz zur Umgebung. In dem Fall kann es dann durch "etwas größere" Kriechströme zur lokalen Erde zu Zerstörungen an Bauteilen kommen. Den Fall kannst Du ausschließen, wenn Du die Sicherung abstellst.

Der andere Fall, nämlich abertausende Volt zwischen den beiden (oder drei) Polen, schlägt Dir ggf. auch bei ausgeknipstem Sicherungsschalter, oder im Extremfalll durch einen kompletten klassischen Sicherungskasten mit Schraubsicherungen durch. Weil da einfach die Kontaktabstände selbst im "abgestellt"-Fall oft noch niedrig genug sind, dass der Strom schlicht per Funkenschlag überspringen kann.

Ganz klar: Fall 1 ist das realere Risiko als Fall 2. Zumindest in der Stadt. Auf dem Land in exponierten Gegenden mag es ggf. anders aussehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mit dem abstellen der sicherungen reduzierst du nur das risiko, schließt es aber nicht ganz aus.

das liegt zum einen daran, dass bei den extrem hohen spannungen der strom auch mal seinen weg über die sichgerungen finden kann. zum anderen daran, dass wenn der blitz sich seinen weg hinter die sicherungen sucht, oder wenn er über den neutralleiter kommt. ganz abgesehen davon sind verbindungen mit der antenne oder dem kabelanschluss bzw. dem telefonanscluss davon immernoch nicht ausgeschlossen.

bei einer unsauberen installation wenn z.b. antennen oder telefonleitungen zu nahe an, oder sogar in der dachrinne verlegt sind, JA! das habe ich schon gesehen!!, nützt auch das auschalten der sicherungen nichts...

die beste versicherung bleibt im extremfall wirklich, die stecker der entsprechenden geräte zu ziehen. und zwar auch die netzwerk, telefon oder antennenverbindungen (falls vorhanden)

überspannungsableiter sind auch eine gute idee, müssen aber mit bedacht eingesetzt werden. es nutzt z.B. nichts, wenn die installation unsauber ist. und schon dann garnicht, wenn sich die überspannung dran vorbei mogelt. hier helfen eine gescheite Erdung (potenzialausgleich) und natürlich auch schutzleinrichtungen die empfnags und netzwerk bzw. telefonverbindungen mit schützen.

generell sollte, man, wenn man schon auf überspannungsschutzleisten setzt, auch einen kombiableiter im unteren zähleranschlussbereich oder in der leitung zwischen Hausanschlusskasten und Zählertafel installiren (lassen) um das heraus zu filtern, was die leiste eben nicht schaffst.

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja. Bei einem nahen Blitzeinschlag kann Strom in die Leitung zu deinem Computer induziert werden, was eine hohe Spannung zur Folge hat.

Die Sicherung rauszudrehen ist wirkungslos.

Am sichersten ist es, den PC auszustecken.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Unterbrechung der Stromversorgung reduziert das Risiko etwas. Die meisten Geräte, die durch das Gewitter zu Schaden kommen, erfahren Überspannungen an Antennen- und Telefonleitungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
dompfeifer 11.07.2017, 23:44

Übrigens geht Deine Bemerkung

falls der Blitz eventuell einschlagen würde? 

an der Sache vorbei. Solange es gewittert, schlägt dauernd irgendwo ein Blitz ein, durchaus nicht eventuell. Wenn in Deiner Wohnung Elektrogeräte dabei beschädigt werden, dann kann das durch einen Blitzeinschlag in beträchtlicher Entfernung bewirkt werden. Dort hat der eben ein Leitungsnetz getroffen, mit dem Dein Gerät verbunden ist.

0

Wenn du ganz sicher sein willst mußt du den Stecker ziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, deinen Geräten passiert bei einer abgeschalteten Sicherung nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
nice3321 10.07.2017, 00:48

Sicher?

1
SDW2411 10.07.2017, 00:53
@nice3321

Ja, denn die auftretende Überspannung kommt nur bis zur Sicherung und nicht weiter. Um zu vermeiden, dass du immer im Dunkeln sitzt, wenn es gewittert, würde ich die Sicherung drin lassen und die Stecker aus der Steckdose ziehen. 

1
letsfishhd 10.07.2017, 00:49

Klar, oder geht der Pc kaputt, wenn du den Stecker rausziehst und aus stehen lässt?
Die Sicherung unterbricht nur den Stromkreis! Nix anderes

1
kernash 10.07.2017, 00:53
@letsfishhd

Ein Blitzeinschlag neben dem Haus induziert einen Strom in jeden elektrischen Leiter. Da können Funken aus einem ausgesteckten Kabel sprühen. Sicherung rausdrehen nützt da nichts.

2

Was möchtest Du wissen?